Die Webpräsenzen der Welten Teil 2
0815_weltenblog

Aufgrund der Überlänge des Posts spalte ich die Liste entzwei.
Es folgen die Webpräsenzen mit den Anfangsbuchstaben N bis Z.

N
[Nantharia]
Überblick
Die Menschen
Die Nichtmenschen

[Narenia]
Einführung
Völker und Einwanderer
Entstehungsgeschichte

[Nebelmeer Rechteck]
Beschreibung
Geographie
Menschen

[Nehadún]
Weltenname auf dem Prüfstand
Ein "heißes" Tier
Weltenvorstellung
Religionen
Die Thronfolge der Oremh
Sevle (Okro)
Legende und Wirklichkeit -- Die Entstehung des Oremh-Reiches

[Neptuns namenlose Welt]
Kurzvorstellung
die Rassen: Darku und Villifhn

[Nerrac]
Der Überblick
Die Menschen
Die Kultur der Gifnhag
Askot -- Am anderen Ende der Welt
Hagorisch vom Anfänger für Anfänger

[NiMa]
Raumfahrt
Ideen für Völker

[Nirnen]
Die Welt von Alcana

[Noch kein Name]
Volksvorstellung Nordmänner

[Norn]
Willkommen auf Norn
Beratung für altes, neues Volk der Statuen
Neue Entdeckungen
InWorld SneakPeek
Baronie Iwlaan
Die CadaKaz
Wenn der Krieg naht / Der König der Vögel
Die Smaragdadler von Calysan
Aberglaube, Legenden und Gerüchte
Larnec ODER Mach die Zwerge fruchtbar
Kommunikation

[Nuraja]
Welt der Inseln -- Vorstellung meiner "ersten" Welt
Flora, Fauna und magische Wesen
Architektur, Technik und Schiffsbau

[Nymus]
Nymus: Der 7. Hymnus
Sprachen

O
[Obscura]
MIB im Mittelalter

[Obsidian]
World of Obsidian
Aufruf und Welteninfos
Über Drachen
Übersicht
Weltkarten
Pflanzen
Magische Manifestation

[Okar 01]
Reuka

[Ökonomagia]
Magie und ihre Anwender

[Oratakytra]
Vorstellung

[Ordelen]
Weltkarte und allg. Vorstellung
Völker
Metaphysischer Riss sucht Partnerwelt

[Orun]
Willkommen auf Orun und seiner Partnerwelt Szad'Azdhar!
Tiere
Die Völker Oruns und Szad'Azdhars
Pflanzen
Tand und Talismane
Geographie
Magie
Sonstiges
Götter und Religionen

[Óviolúlye]
Das Land zwischen den Welten
Weltenvorstellung

P
[Paigea]

Gestatten: Paigea!

[Pantia]
Flora und Fauna
Völker

[PARANOID ANDROID]
Weltvorstellung + SpielIdeen / Konzepte

[Parsec]
Aventurien in Space
Geschichte
Spezies: CyBorg
Kulturen & Co.

[Patria]
Vorstellung

[Pentamurion]
Weltvorstellung

[Peschtschera]
Vorstellung der Welt
Chronik von Peschtschera
Ein Bild für Peschtschera

[Phainomainica]
Welt der Zukunft -- Welt ohne Vergangenheit
Hexol, der Stoff, aus dem die Zukunft besteht
Welt ohne Vergangenheit
Philosophie-Richtungen
Unternehmen
Waffen
Wie funktioniert ein Organon?
Völker
Die Privatbibliothek des Hochgelehrten Jojak
Das organisierte Verbrechen: Die Cair

[Phalarhen]
Ta-K'Baantí (Die Sprache der K'Baantí)

[Phantásia]
Das Wolkenreich Phantásia

[Phera]
Vorstellung
Niasso -- Volksvorstellung
Geographie
Stehgreif (Tierart)
Tierwelt

[Pherana]
Nichtmenschliche Wesen

[Phermikla]
Im Zeichen der Prophezeihungen ...

[Pogotanien]
Weltvorstellung

[Pordania]
Magie

[Präton/Dershine]
Vorstellung
die hohen und niederen Rassen

[Projekt]
Entwurf

[Puretwee]
Vorstellung Stadtstaat Puretwee

[Pyros]
Pyros neu gedacht!

Q
[Qardash]
Gesellschaftsüberlegungen

[Quresion]
Willkommen auf Quresion
Allgemeine Vorstellung
Der Spalt -- Enn'yRuût (Tor der Monde)
Flora & Fauna
Die Monde
Humanoide Rassen

R
[Rabenschwarz]
Einführung

[Rabenzeit | Ryondar]
Die Chronik von Ryondar
Gesellschaftsstrukturen
Gesetzgebung

[Rabérion]
Reise in eine fantastische Welt

[Raishen]
Erste Klänge...

[Rakhet]
Die Sprachen

[Der Raum]
Vorstellung
Sprachen

[Remembrance]
Das Erwachen

[Res Publica Nova]
Politik

[Rhejvandar]
Saal der Wächter
Unterwasserstadt Imeryll
Frage zur Perlenzucht der Sinraj
Magie

[Rhingon]
Weltvorstellung
Rhingoner Deutsch

[Riftwatch]
Alles

[Riwün]
Weltenvorstellung

[Roreâz]
Wilde Nebellande
Vorstellung -- noch mal von vorn
Arkaische Wesen

[Rosæ Crux]
Erste Skizze

[Rudran]
Willkommen

S
[Saba]
Vorstellung
Magie & Hexerei

[Saevia]
Konzept
Sunjara -- Das Reich der Sonne

[Sanktuaria]
Götter, Religionen und Übernatürliches
Länder und Völker

[Salikar]
Die Welt des Mearlit
Magiesystem

[Santharia]
The Santharian Dream

[Sapphiria]
der andere blaue Planet
Übersicht über meine Welt

[Säulenwelt]
Die Welt ist eine Säule

[Sayelan]
Herzlich Willkommen werter Besucher!
Ringe um Zyyx

[Schichtenwelt]
Vorstellung
Zivilisationen und Gruppierungen
Wesen, Völker, Monster -- Was so kreucht und fleucht auf der Schichtenwelt

[Schwammwelten]
Die Sprache der "Flötenköpfe"

[Scyrr'iael]
Einführung
Die Sprachen von Nyrell

[Seelenfänger]
Vorstellung
Namensgebung
Götterwelt
Das Andere Reich
Volksgruppen
Seelenfang, Magie & Co.

[Seelenschiff]
Basis und Setting

[Sein oder Nichtsein]
Weltvorstellung

[Sel93s Welt]
Magiesystem, ich brauche Hilfe^^

[Seribain]
eine fremde Welt voller Mythen und Legenden


[Shinshaai-cyat]
Weltenvorstellung

[Silaris]
Einführung und Völker
Magie
Die Sariler
Historische Ereignisse
Alchimistenzirkel (Arunien)
Diverses
Die Adaval

[Sileas]
Weltenvorstellung

[Silienar]
Vorstellung
Elfenkulturen

[Silverbone]
Sprache des alten Volkes

[Simereti]
Mysterien

[Siremon]
Weltenvorstellung
Flora

[Sirena]
Vorstellung
Weltgeschichte
Auf der Suche nach dem Weltennamen -- Datelianische Sprache
[Ngiana] Datelianisches Zahlensystem

[SOLABAR]
Tritt ein!

[Solarpunk]
Überblick

[Sotha Then]
Weltvorstellung

[Sphalino]
Eine seltsame Idee

[Die Spieluhr]
Musik und Polizeistaat

[Die Stadt]
Idee für eine Welt

[Stadt der Planeten]
Vorstellung

[Steinfall]
Vorstellung
Völker und Nationen
Von Allerersten, Monstern und Kreaturen

[Sternenmeer]
Willkommen

[Swyrtr]
Die Welt Swyrtr
ein Entwurf
Magietheorie
Schöpfungsgeschichte

[System Onére]
Ein Überblick -- In Arbeit

T
[ẗ]
Fragenflut
Oberflächliches

[Tabbas]
Beschreibung einer bizarren Welt

[Taeron]
Eine Welt voller Gefahren
Magietheorie

[Tahjam]
Tai-Mae präsentiert ihre Baustelle

[Taladas]
Einleitung

[Talarea]
Wenn eine Geschichte nicht in die Welt passt...

[Talasil]
Das Nebelreich
Weltvorstellung
Völkerbeschreibungen
Besondere Wesen und Kreaturen

[Taoki]
Weltvorstellung

[Tanara]
Vorstellung

[Tar`Harog]
Allgemein

[Tark VII]
Von Allem etwas

[Tarmanel]
Kehret ein in die Welt Tarmanels!
Völker
Tiere
Überblick
Kultur
Sprachen

[Taulins Welt]
Das Reich Cammuoria

[Teiskundal]
Willkommen!
Cruel and unusual geography ;)

[Telton]
Das Telton-Universum

[Tem]
Vorstellung und das, was noch besteht

[Termetia]
Termetia
Völkerumschichtung
Zwerge brauchen Kohle

[Terra Edea]
Die Welt von Lukrezia

[Terra Universe]
Vorstellung

[Teryon]
Karte

[Tessert]
Vorstellung

[Thaera]
Einführung und Allgemeines
Völker
Magie und Magisches
Religionen und Glaubensrichtungen

[Tharis]
Vorstellung
Stadtbeschreibung Urloi
DaBeren -- Hauptstadt der Eiswüste
Der Eisbaum (Pflanzenbeschreibung)
Die Eispferde

[Tharnak]
Die Welt Tharnak

[The Black Galaxy]
Oder: Die Restpostensammelstelle

[The Ocean Planet Ari Moon]
Weltvorstellung

[Thiios]
Kleinwelt Thiios
Geschichtlicher Überblick

[Thingens]
Überblick
Völker 1: Die Arskon

[Thoruné]
Der Kontinent Annour Seth

[Thyria]
Steamfantasy

[Tinnitus]
Dir wird hören und sehen vergehen.

[Tiranmar]
Die Legende lebt

[Treibgut]
Versuch einer Vorstellung
Magie zwischen den Schollen

[Trîas]
Völker und Spezies
Was ist Magie?

[Twinion]
Vorstellung meiner Welt
Länderbeschreibungen
Geschichte

U
[U.E.F.C.S]
Statusbericht: U.E.F.C.S Aeona
Völker

[UFPA: 2600 A.D]
Vorstellung

[Ulldart]
Die Dunkle Zeit & Die Zeit des Neuen

[úmatayashámahide]
Weltvorstellung

[Unterirdische in Deutschland]
Überblick

[Das Universum der Trauer]
Vorstellung

[Uralte Lande]
Weltkarte
Länder, Völker, Natur und Magie

[URU -- Rabenschwinges Zeitalter]
Allgemeines

V
[Vâera]
Weltenvorstellung

[Die Verborgene Schattenwelt]
Dämonen, Tiergeister, Elemente

[Die Verlieswelt]
Über das Archaische Universum

[Die Vinländer]
alternative reality

[Vittaee]
Vorstellung
Staatssystem und Gesetzgebung
Tierwelt
Flora
Neuvorstellung

[VOID/ Intersecting Branches]
Vorra goes

[Void Entrése]
Szenarium und Bild

[Von den Schwarzen Sternen]
Alles

[Vorago]
der Weltenknast

[Vorya]
Vorya traut sich raus
Die Wesen Voryas
Mythologischer Anfang
Flyr -- die herzergreifende Geschichte...
Die Welt ist keine Kugel...

W
[WarSpectives]
Die Erschaffung eines Universums

[Das Weltenbuch]
eine satirische Fantasywelt

[Die Welt der Wegners]
Zeitungen und Periodika
Bits and Pieces
Kabelbahnnetz von Glitter
Länder
Touristische Empfehlungen

[Weltenspringer]
Das Weltenspringer-Universum

[Weolkynn]
Vorstellung

[Werra]
Weltenvorstellung

[Die Westlande]
Weltenvorstellung

[Wey'On]
Vorstellung der Welt
Verkehrswege und -Mittel
Waffen, Militär und Kampf
Völker
Geschichte
Über den Wolken...
Welchen Umriss hätten Sie gern?
Länder und Geographie

[Wicksche Wetenschoppen]
Vorstellung einer alternativen Welt

[Wjasun-Noila]
Einleitung
Gnôme
Völker
Pflanzen
Nachtkinder
Nasdewína
Sprachen
Tiere
Diverses
Geographie
Trutznoila (der Menschenstaat)

[Wykar]
Pflanzen
...im Jahre 3465 vor der Verschmelzung...
Blütenfeen
Neues Volk? Albe
Länder und Geographie
Traumreligion
Tiere
Njaderjin Stadtentwicklung

X
[Xegity]
Psioniker
Raumpiraten

[Xian]
Vorstellung (Sci-Fi Dystopie mit etwas Fantasy-Flair)
Klans und politische Gruppen
Geschichte
Geographie, Städte, Siedlungen

Y
[Yazata]
Weltvorstellung

[Yoschanon]
reloaded

[Ẏri]
Vorstellung der Welt (z.T. unaktuell)
Die Weltenschlange

[Yshar'Yun]
Vorstellung des Zwillingsreichs der Sonnen


Z
[Zantrel]
Schwebende Inseln

[Zaphira]
sf/fantasy mal etwas anders

[Zeidel]
alles Wissenswerte

[Zeitwender]
Grundidee

[Ziebenburghenz]
Willkommen in Ziebenburghenz
Alles und mehr

[Zr'ton]
Weltvorstellung

[Zuflucht K]
Entwicklungstagebuch

[Zulim]
Welt ohne Tod


Die Webpräsenzen der Welten
0815_weltenblog
Nicht alle Seiten in dieser Liste sind aktuell. Jetzt wo Weihnachten vorüber ist wird die Liste aber wie gehabt erweitert und aktualisiert.

:
[: 3]

Lebewesen

#
[2246]
Überblick / Geschichte
Außerirdische
Tiere
Nationen
Weltraum / Planeten

[9000]
Vorstellung

A
[Aarlon]
Im Heim des Wächters

[Acarneya]
Willkommen auf Acarneya!

[Acass]
Einführung

[AD 2309]
Der Kampf ums Dasein

[Aerde]

  1. Adel / Kirche / Schmugglergilden

  2. Aerdische Laufbahnen

  3. Aerdspezifische Ausrüstung

  4. Aufbau von Burgstädten

  5. Bestiarium

  6. Der Brechkiez

  7. Filtersteuerdemo

  8. Freihexertage

  9. Gossenschau -- echt unechtes Magazin

  10. Gott, der Teufel & Religionen

  11. Karten

  12. Krankfurts Wall der Kreuze

  13. Orden und Kulte

  14. Straßenbanden im Kiez PLUS dazugehörige Revierkarte

  15. Übernatürliche Kräfte

  16. Update

  17. Wassermonopol von Aerdzwergen?

  18. Wasserratt-Technik

  19. Vorstellung Torgau

  20. Zu fortschrittlich?

[Ænrija]
Magiesystem

[Æýansmottír]
Sonnensystem, Geographie und Zeitrechnung
Flora und Fauna
Völker und Spezies

[Aerthei]
Eine moderne Welt mit Magie
Zum Suppefassen -- links um!
Haus- und Nutztiere
Parteien in der Chantareji

[Airann]
Die Sprachen von Inakjenda

[Alibi Sci-Fi Welt]
Die Türme der Götter

[Alithan]
Das Weiße Land

[Alternativerde 1813-1920]
Neue Welt entdeckt

[Altheriya]
Postcards from Altheriya

[Amae-Reth]
Allgemeines und Weltvorstellung
Iechat
Die Urzeit
Die Urzeit -- Karte

[Ammun Nour]
Allgemeine Vorstellung
Götter, Kulte und Orden
Sagen, Prophezeihungen und andere Schriftstücke
Völker
Bestiarium

[Amruscha]
Die Völker und Vegetation von Amruscha

[Amynion]
Allgemeine Vorstellung
Ländervorstellung

[Anbemios]
Vorstellung

[Andaman]
Allgemein und Geschichte

[Andaria]
Die Völker

[Andrahir]
Die Gilde der Corras
Wesen
Geschichte
Sprache

[Anra'Sari]
Weltvorstellung
World of Arbor Mundi

[Anwae]
Weltvorstellung

[Anwu]
Völker

[Apeiron]
Menschen
Technologie

[Araun]
Leute
Magie
neue Stadt
Gorodhûn
Kiddûn und andere Wesen
Parva
Tiere
Architektur

[Aridien]
Index

[Arbor]
Rassen und Völker
Götter und Geister
Landkarte/n
Vorstellung
Zeit, Raum und andere krumme Dinger

[Ardana]
Willkommen auf Ardana
Enardische Volksstämme
Rath & Sirjani -- die Zwillingswelten (Werkbank)
Kultur: Julayn (& Vanard + KI.J.)
Kultur: Gwynn
Religion (Gottheiten u. Kulte)
Das magische System und seine Anwendung
Das Erwachen der Ur?
Hand von Syn
Das Mosaikgeflecht der Welten
Weltenportale u. Nebenwelten
Neuaufarbeitung
Panthea

[Arseyya]
Die Weltenscheibe

[Ashceon]
Vorstellung

[Ashen]
Schattenwelt
Städte
Magiestädte
Die Zeit
Das Wirken von Magie
Gedankenspinnerei über eine Galaxie
Götterchaos und Bastelpantheon

[Asornok]
Asornok

[Assantora]
Eine Welt erwartet dich
Religionen und Glaubensrichtungen
Eine zweite magische Macht
Weltenbeschreibung

[Atona]
Herzlich willkommen auf Atona, dem Kind der Sterne

[Athanasia]
Einleitende Vorstellung

[Avatar]
Eine Sommernachtsschnapsidee

[Avera]
Kraftwesen
Zwerge

[Atem]
Atem
In Ermangelung eines besseren Namens...

[Aules Welt]
Aules nicht so lange Dialoge...

[Aurhim]

  1. Herzlich Willkommen auf Aurhim

  2. Sprachfamilie Achîm / Welsch

  3. Vorstellung

  4. Stehgreifbasteln

  5. Pflanzen

  6. die belidische Rechtsordnung

  7. Stadt im Berg so machbar? (Awethem)

  8. Die sabessische Republik

  9. Seeschlachten

  10. Die Marineakademie von Sadarin

  11. Mode und Bekleidung

  12. Generalüberholung der Weltkarte

  13. Burg Hohenhard und der sabessische Kran

  14. Das Chaos der ersten Zwischenzeit

  15. Die vier Rassen

  16. Die N'Ciht

  17. Die Aleandon

  18. Terapanaroa

  19. Der Glaube der Ishia

  20. Aschenputtel, schöne Prinzen und die Gesellschaft der Mai San


[Aurora Aeris]
Welcome to the Future

[Azoth]
Geschichte und Bevölkerung
Religionen, Magie und Kulturen

[Azunia]
Azunia

B
[Der Ballon]
Vorstellung und allgemeiner Kram

[Basayar]
Götter hinter Mauern

[Battleground: Aeon]
Personen

[Black and Unblack]
Weltvorstellung

[Bloodgrind: New Angeles]
Alles

[Bloubbuji]
Überblick

[Bright Heaven]
Willkommen im Freizeitpark der Zukunft!

[Bubblespace]
Grundkonzept

[Die fünf Reiche des Bu-Hy]
Einführung

C
[CaeLon]

Die Erkenntnis über das tatsächliche Gefüge

[Caélya]
Alltägliches
Diaciasa -- Die Währung des Respekts
Cretomantie
Übernatürliches und Phänomene

[Caeruin]
Der letzte Kontinent

[Caldirha]
Vorstellung

[Die Charta Magica]
Allgemeines

[Chora]
Post-Apokalypse Fantasy in bunt

[Chronicles]
Zeitleiste

[Die Chroniken von Hakyoes]
Die Chroniken von Hakyoes

[Cimorra]
Vorstellung
Die Wilde Welt von Cimorra

[Concordia]
Artefakte
Magie
Glaube der Reln
Der "Bürgerkrieg" in Atrialia
Rimonja, die Monarchie ohne Monarchen

[Conjunja]
Schreiblinge

[Cracks]
entwicklung

[Crisehound: Alpha]
Weltvorstellung {Dark/SF/Fantasy}

[Cromnus]
Alles

[Cthulhu - Arkla]
Kurzvorstellung & Allgemeines

[Cyrus]
Die Taraner

[Coolca]
Ein Hoch auf Heer und Homöopathie!

[Cyberpunk]
künstliche Diener -- Konfliktparteien

D
[Daleth]
The world of Daleth
Bisitheins und Bresaun
Daleth-Common
Das Uhrvolk der Lasu'tyq
Unbekanntes Wissen -- Wie geheim kann es sein?
Fluß, snurgerade und flach
Zahlensystem (brauch Hilfe!)
Stadtrundgang
Viecher, Pflanzen und alles dazwischen

[Damokles-Sternenring]
Vorstellung
intelligente Spezies
Ankor
Übersinnliche Kräfte
Goltar 7
Technologien und andere Entwicklungen

[Danmoria]
Neues Weltenprojekt
Hoch- und Hauptstadt Danmoria
Völker und Rassen
Religion und Kultur
Kontinent und Kultur

[Dark Earth]
Neue Weltenidee einer Totenwelt

[Davifervu]
Was geht verloren?

[DC]
Vorstellung -- Strahlender Zukunft
Pflanzen

[Der kleine Krieger]
Home

[DesbiNida, Sueva und Ärdh]
Kurzvorstellung

[DesIllusion]
Eine etwas andere Klischeewelt...

[Deutsche AL]
Konzern als "Welt"?

[The Devilrevolutions]
Die gegenwärtige politische Situation
Die Dämonische Kultur
Nardrazim, die dämonische Sprache
Karte Armaggedons
Volksvorstellungen

[Die 3 Welten]
Die 3 Welten
Elementare, Feuer, Visha, etc.
Weltentstehung
Die Sache mit der Altersresistenz
Tiere
Völker
Magie auf Kilkhian
Sprachen

[Dimeratra]
Evolution
Grundlagen der Welt
Magie

[Dinadya]
Grundlagen & Doruum

[Die neue alte Welt]
Vorstellung: Dieses Mal wirklich!

[DIS]
Vorstellung

[DNA 24]
Deutsche Nachrichten Agentur A.D. 1079

[Drachentraum]
Technomantie

[Dracoon]
Willkommen auf Dracoon
Weltvorstellung
Tentisch

[Dragan-thar]
Vorstellung

[Drugoon]
Vorstellung
Rassen

[DSC]
Dark Side Conspiracy -- Die Welt

[Dunkler Spiegel]
Eine Art Avatar-Reboot

E
[Earon]
Welt der Drachen
Weltenwesen
Das Grube

[Ebarr]
Die Weltenschraube

[Edaphon]
eine Welt im Topf
Ein neues Land?

[Eddanor]
Weltenbeschreibung

[Edra]
Einführung
Rassen, Völker und Reiche

[Eichenburg]
Vorstellung
Wirtschaft

[Ela-Nor]
Eine allgemeine Einführung
Tiere
Völker

[Der Elbenpfad]
Ursprung der Elben

[Elendar]
Weltvorstellung

[Elinos]
Vorstellung der Bewohner
Die Magie

[Ellanar]
Einführung

[Elomaran]
Die Chroniken der Elomaran

[Elyphon]
Weltvorstellung

[Empires Sci-Fi Setting]
Erste Ideen

[Endless Empire]
Die Endzeit-Galaxie (WiP)

[Engelstränen]
Ein Anfang

[Eranunas]
Vorstellung von Erannunas

[Erastra]
Grundlagen

[Erynnia]
Spezies

[Eskir]
die etwas andere Fantasywelt

[Eslas]
Vorstellung
Humanoide Völker

[Eslas & Gavindra]
Weltentore & Ramdazwi
Religion und Glauben: Allgemeines
Magie allgemein
Ventilwelt / Totenreich

[Esper]
Annor -- das Schert von Esper
Die andarische Schrift
Pflanzen
Tierisch vorwärts
Orden
Waffenkammer
Der Kodlu-Thread
Tierwelt
Magie
Der Sieben-Städte-Bund
Die Leibhaftigen
Völker und Spezies
Die Traumwelt
Themenkarten
Kilijaran

[EURPlaB]
Weltenvorstellung

[Everworld Engine]
Fantastik & erzählende Spiele

[Eya]
Vorstellung
Völker

F
[Faldreich]
Die Wiki

[Falranda]
Allgemeines
Kulte, Religionen und Sekten
Technik
Sprache entwickeln
Rassen und ihre Entstehung

[Fathility]
Weltenbeschreibung
Völker und Rassen im Exyl
Monster und Kreaturen
The Wretched Realms

[Ferlon oder: nicht noch eine Hohlwelt!]
Skizze des Innenweltkosmos-Prinzips in Ferlon

[Flügelwelten]
Idee: Verdrehte Welt
Elfen

G
[Gaetea]
Vorstellung
Magie, Alchemie, Transzendenz / großes Reboot!

[Gaia]
Willkommen auf Gaia
Ein paar Pflanzen
Kreaturen
Kalender
Zeitline (noch unvollständig)
Celestia
Magie (Theorie)
Wesen der Außenwelten
Konstrukte
Dämonen und ihre Dienerschaften
Religionen
Tierwelt
Arincandria
Metalle und ähnliches
Allgemeines bunt sortiert & unsortiert (Gaia 0.3)
Galhadan
Völker
Kreaturen (Gaia 0.3)
Weltenbeschreibung

[Galaxy Rul0rz]
"Es ist das Jahr 2605 [...]"

[Galtara]
Eine schon etwas längere Einleitung...

[Garten der Engel]
Ankunft

[Gavindra]
Einführung
Rassen und Kulturen
Von Gottheiten und Ewigkeiten

[Gaya]
Die Câmelotwelt

[Gekawa]
Weltexperiment

[Gesennai]
Allgemeines

[Getier der Inseln]
Tsatche

[Terax Sektor]
Goldhamster im Terax Sektor

[Grenzenlos]
Spiele

[Grreia]
Zeitalter des Wandels
Landvorstellung Aglarmirnitam
Weltvorstellung
Magie

[Gûgl]
Eigenartige Welt (Überblick und Bevölkerung)

[G-Universe: Problemfälle]
Parallele Entwicklung

H
[Haegemonia]
Die Völker

[Helvai]
Vorstellung

[HCCfOS]
Trashweltvorstellung

[Hefreghé]
Hefreghé und die Hefri

[HellwaR]
Beschreibung

[Historia Angusta]
Einleitung und Allgemeines
Magie
Burkane und Troben
Die Ältere Epoche -- Klima und Geographie

[Hochhäuser]
Erste Ideen

[Hohlwelt]
Vorstellung

[Hominidenwelt]
Postapokalypse?

[HyruleZ]
Die Welt von HyruleZ

[Hyve after Life]
Einführung
Gruppen, Politik etc.

I
[Ija Macar]
Magische Welt

[Ikwawin]
Vorstellung und Einführung

[Imoelete] bzw. [Imoelete obscura]
Weltenkonzept
Niedergang und Fall des karischen Reiches


[Imperia]
Vorstellung und GAAAAA...NZ allgemeine Einführung
Das Inkareich
Das Großreich Schweden
Das großdeutsche Kaiserreich deutscher Nation
Die Republik Frankreich

[Inis Albion]
Vorstellung
Sprache

[Initium Novum]
Die Welt des neuen Anfangs

[Inseln von Karmut]
Isa Atmaria

[Insomnia Vaporis]
Die Scheibenwelt Eschéthomqar

[Iri]
Weltvorstellung

[Iron]
Die Welt nach dem Terrakaust

[Isaria]
Historische Fantasy Welt
Die Lactravier -- Idee gesucht
Die Provinz Ardena

[Issoy]
Weltvorstellung
Gründerfamilie (Adel)
Zeitleiste
Ökonomie und Währung
Kommunikation und Transport
Magietheorie -- Baustelle
Musikkulturen
Baustelle

[Itorya]
Magie
Elfen, Politik, Wirtschaft und anderes
Menschen: Die Nationen, Konzerne und anderes

J
[juni2014]
Weltvorstellung

[JvW's Sci-Fi Projekt]
Stadt, Land, Fluss -- eine neue Welt entsteht

K
[Kaláte]
Vorstellung
Planet Anteia
Das Anteianische Schichtensystem
Definitiv kein Überwachungsstaat
Familienstruktur der Mákia
Planet Tikimin
Krankheiten
Sprachkurs oder so: Makitáza
Planet Telbiz
Völker und Spezies
Raumschiffe, Spezies
Planet Saivan (Neu: Sonnensystem)

[Kamora]
Entstehung meiner Welt(-karte) - "tutorialartig"
Karten, Länder und Geografie

[Kantalin]
Legende eines zeitlosen Volkes

[Kanturia]
Der zerissene Kontinent

[Kataria]
Vorstellung
Rhinag
Rhinag und ihre Körperbepflanzung
Magie

[Keltavor]
Willkommen in Keltavor
Fauna und Flora

[Kinthara]
Das Kinthara-Projekt

[Kosmos]
Weltvorstellung

[Kreijor]
Vanarheim [Arcane Codex]

L
[Laandweylig]
eine Welt entsteht

[Lacerta]
Weltenbeschreibung
Das Reich Falorej

[Lagriesisch]
Sprache

[Laharia]
Laharia
Weltenvorstellung
Karten
Bewohner der Insel
Religionen und Magie - neu: Verquere Sekten
allerlei Statusvererbung und Verwandtenbezeichnung
Kleinkram
Schriften und Sprachen
Genetik
Die Zukunft der Insel

[Lapoi]
Vorstellung: Welt der Götterzeichen
Völker und Kulturelles
Die Zeichen und ihre Träger
Schrift und Schriftmagie
Religiöses

[Laptor]
Traumwelt Laptor

[Last Sky]
Die Blutgarde
Weltenvorstellung und allgemeine Informationen

[Lebus]
Ein Büro in Preußen

[Lekÿs]
Sprachen
Das Ende des Reichs Airr

[Lemna]
Von außen betrachtet
Einleitung und Selwe
Ethnien des Kontinents Selwe
Wanderer und Pfade
Zilin (Kontinent)
Sviyinn (noch ein Kontinent)
Achurca - Kontinent Nr. 4
Aithwa & Nunuka - Doppelkontinent
Linye - der letzte Kontinent
Reboot

[Lerania]
Erste Informationen

[Leuvenhook]
Abenteuer im Sonsyst

[Litterae Animantes]
Einführung

[Lhannd]
Die Welt Lhannd
Generelles: Einführung
Generelles: Religion und Philosophie
Leben: Evolution und die Welt der Geister
Völker: Die Nayu

[Die Welt von Llîâs, Mhîl, Îoh und Lûn...]
Die Welt

[Ludos]
die Welt der göttlichen Drachen

[Lym]
Bibliothek der Lym
Weltenvorstellung
Ivall und Ynorgann
Das Volk der Túlish
Alâssi & Su
Pashaîla
Bel-al-Khab, Naiitar
Völker & Tiere
Asrall
Syae Lh'án
Elementar- und Magiesystem

[Lyvad]
Dämonen oder Zhas
Orden des Nassan
Die seltsamen Indhrav
Chuis
Isild und Brotofrimpirs (Kontinent Meseleth)
Menaismus und Shumarismus
Kontinent Meseleth
Magie
Religion der Garudas
Kontinent Itayan
Pflanzen
Tiere
Haagest
Kosmisches

M
[Die Machina]
Vorstellung

[Mafia City]
Mafia City

[Die Magierwelt [Arbeitstitel]]
Die Magierwelt [Arbeitstitel]

[Mantheran]
Mantheran

[Maraytha]
Einleitung & Alvernvhel
zweiter Kontinent Lees
Naturgesetze & Ähnliches

[Mausanien]
Mausanien

[Meine Cyberpunk-Stadt]
Ahrensburg im Jahre 2065

[Melanor]
Königliches Archiv zu Melanor

[Menara]
Kurzvorstellung

[Meralun]
Alles

[Mercs Universum]
Die Terraner
Religionen & Kulte
Das Volk der Jinari
Weitere nichtmenschliche Völker
Geschichte

[Mereliel]
Vorstellung

[Merianka]
Vorstellung; Entwicklung/Völker
Pflanzen
Tiere
Sprache und Schrift
Religionen

[Mert]
Übersicht
Tempel der Theodim

[Mevongad]
Weltenvorstellung

[Mhurnua]
Einführung
1. Kontinent und Vindor

[Miasma]
Das Miasma
Wesenheiten und Kreaturen
Völker und Fraktionen

[Minayan]
Erste Infos

[Minitien]
Die 7 Gesellschaftsschichten
Tinitussis
Schischhhfuschi -- The new language for man

[Minovar]
Hallo und Herzlich Willkommen auf der Welt Minovar!

[Miseruma]
Einführung

[Mondo Novo]
Die Vorstellung
Die bekannte Welt / Iberia nach dem Zeitenende

[Mtali]
Erfrischend anders
Nichtmenschen
Thread für das aktive Basteln

[Muini Mula]
Willkommen auf Muini Mula

[Myrada]
Zeit für Endzeit

[Myrom]
Vorstellung
Völker und Reiche

[Myroth]
Rise of War & Fall of Freedom
Meria
FAQs
Myroths Geschichte
Dämonen
Die Methar
Die Sinistri
Ornen
Die Oger Darators
Magie
Götter und deren Entstehung

[Mysterion]
Herzlich Willkommen auf der Welt Mysterion!
Monopoden-Planet (Arbeitstitel)

[Mystic-Legends]
Benutze deine Phantasie

[Mythowelt]
Weltvorstellung


Schlammschlacht für Erw...äh, Weltenbastelnde
0815_weltenblog
Wie stehst Du zu Magie, Feen, Minotauren und dem Bermuda-Dreieck? Glaubst Du an Alien-Entführungen und Spukhäuser? Was haben die Illuminaten damit zu tun?

Der Konflikt zwischen den Lagern der Rationalist*innen und der Romantiker* besteht über genau diese Frage. Der Aufklärung zu huldigen erfordert jährlich an deren Altären geopferte Fabelwesen. In einer nach romantischen Idealen geplanten Hochzeit musst Du nicht nur Bigfoot eine Einladung schicken, sondern auch Elvis, Nessie, den Cottingley-Feen, dem unsichtbaren Freund aus deiner Kindheit und dem Weihnachtsmann.
Wie die meisten Weltanschauungen gibt es also einen gewissen Absolutheitsanspruch, was zu Korinthenkackerei führen kann.

Also nochmal zum Mitschreiben:
Rationalismus ist die Denkrichtung, die alle Fragen nach magischem Kram mit "NEIN! NIEMALS!" beantwortet.
Romantik ist die Gegenströmung, die dieselben Fragen mit "JA! BESTIMMT!" beantwortet.
Echte Menschen antworten da sehr unterschiedlich, aber die rationalistisch gestimmten werden (fast) jede "Ja, bestimmt" Aussage rechtfertigen und die romantisch gestimmten werden (fast) immer die Möglichkeit der Unglaublichen einräumen, also leider auch (fast) immer die Möglichkeit des Unmöglichen.

Mitglieder beider Parteien nehmen sich selbst und die Gegenpartei oft superernst, weil für die Rationalist*innen die Vernunft auf dem Spiel steht und für die Romantiker*innen die wunderbaren Dinge im Leben.


Dieses Ringen um die Deutungshoheit der Welt dehnt sich jedoch auch in andere Lebensbereiche aus ... und wird dort zum Beispiel zu einem Ringen um die Hoheit über künstlerische Inhalte. Zum Beispiel haben die Rationalisten im 16. Jhd. bewirkt, dass Märchen und Geschichten mit "dem Wunderbaren" als "Kinderkram" abgetan werden, während Vertreter* der Romantik nur unter Druck mit rationalistischen Ideen arbeiten. Beide Seiten fühlen sich von einander bedroht. Die Kinder der Aufklärung haben Angst vor mystischen Elementen, also vor unbeweisbaren (und oft auch ~noch~ unbewiesenen) Dingen. Die Kinder der Romantik haben Angst vor der "Entzauberung der Welt", haben also Angst vor dem Verlust des Wunderbaren, Unerklärlichen, Phantastischen, Magischen, Mystischen, usw. und fürchten sich schlussendlich vor dem Schachteldenken, in die uns dieser Verlust führen würde.

Das Traurige an diesem Konflikt ist die Uneinsichtigkeit, Engstirnigkeit und Kompromisslosigkeit beider Seiten.
Jetzt weiß ich nicht, wieviele Gedanken Du dir darüber schon gemacht hast, ob gewisse magische Phänomene echt sind... und ich kann auch nicht wissen, wie Du Welten bastelst, wie Du mit Magie umgehst.

Aber ich weiß zwei Dinge (aus Erfahrung):
(A) Wenn ein Phänomen gehäuft in unserer Nähe auftaucht, beeinflusst es uns und unsere Gesellschaften.
(B) Allwissen existiert höchstens philosophisch-mathematisch-- selbst mit Allwissen würdest Du nie völlige Gewissheit haben, ob Du wirklich allwissend bist. Du könntest deinem Allwissen zwar vertrauen (weil es sonst auch nicht falsch liegt) aber auch das wäre überheblich. Du wirst Dir also nie 100% sicher sein können, was echt ist und was unecht, was richtig ist und was falsch... und ob du etwas perfekt verstanden hast oder nicht.[Klick mich, um blasphemische off-topic Gedanken zu lesen.]
Aus diesem Grund könnte ich übrigens nur philosophisch-mathematisch an eine allwissende und bescheidene Wesenheit glauben, da nur damit die Tautologie "Allwissen bedeutet Allwissen bedeutet Allwissen..." möglich ist. Für mich sind die meisten Gottesbilder des Morgen- und Abendlandes quasi wie Addition ohne "Äpfel". Klar, du kannst 1 und 1 addieren, aber das bringt dir, ohne "Äpfel" (oder irgendein anderes "Ding") nichts. Und sobald du "Äpfel" einfügt, kannst du nicht mehr von Allwissen sprechen, weil es sich mit "Äpfeln" oder beliebigen anderen "Dingen" nicht erreichen lässt.
Ich habe freilich keine Ahnung, ob es "einen Gott gibt". Ich weiß nur, dass wissenschaftliche Experimente zum Thema "Gebetskraft" keine Wirkung zeigen (und u.a. der Vatikan dies mit einem Mangel an Gottvertrauen der Betenden erklärt). Und ich könnte noch amüsante Anekdoten über die Arche Noah und dergleichen erzählen, aber ich bin mir sicher, dass Du besseres zu tun hast, als Dich in deinem Glauben prüfen zu lassen oder deinen Unglauben zu festigen. :o)

Das sagt mir Folgendes.
Wenn du glaubst, dass "Elvis lebt" eine wahre Aussage ist, kann ich mich nicht mit Dir darüber streiten. Vielleicht lebt "the King", woher soll ich das wissen. Es ist extrem unwahrscheinlich, aber da ich nicht allwissend bin, nicht unmöglich.
Drücken wir es so aus: angenommen, die Naturgesetze hätten für Elvis Presley eine Ausnahme gemacht. Es gäbe also einen seltsamen physikalischen Sonderfall, der dessen zu erwartendes Ableben für einige Zeit verhindert. Und wir Weltverstehenden, wir modernen aufgeklärten Menschen, würden es nur nicht glauben, weil wir die historischen Dokumente, die ähnliches Beschreiben, nicht ernst genommen haben. Weil "Untod" so selten vorkommt, dass wir diesen Sonderfall wissenschaftlich nie erfasst haben oder höchstens in den nicht ganz ernst (zu nehmenden/genommenen) Pseudowissenschaften.
Dann hätten wir, aus blosser Furcht vor dem Unerklärlichen, Lügen verbreitet. Wir hätten Elvis für Tod erklärt.

John Ronald Reuel Tolkien hat dieses Prinzip verstanden, er ist der Meister dieses Prinzips. Es gibt auf Mittelerde /im Dritten Zeitalter) sehr wenig Magie: fünf alte Zauberer, drei dunkle Herrscher, ein paar magische Gegenstände und abgelegen lebende Wesen (Ents, Huorns). Die Elben verfügen über besondere Kräfte, aber nennen sie nicht "Magie" sondern halten sie für so normal, dass derartige Effekte als Wirkung des Landes...oder als Kunst... verstanden werden.

Es ist also meiner Meinung nach ganz gut, den unbekannten Dingen dieser Welt einen gewissen Raum zuzugestehen. Das Schnabeltier haben die akademischen Kreise auch für eine Fälschung gehalten.
Ich glaube nicht an Elvis' überleben, aber das tötet ihn ja nicht. Wenn er lebt, lebt er halt, auch ohne meine Erlaubnis.


Dieses Eingeständnis ist sowohl romantisch als auch rationalistisch. Es ist sehr vernünftig, urbane Legenden nicht zu glauben. Es ist auch sehr vernünftig, vernachlässigbare Faktoren nicht ins eigene Weltbild einzubauen. Es ist aber auch wichtig, dass das Wunderbare nicht hinforterklärt wird zu einer Fußnote der Weltgeschichte.

Und vor allem gehört das Wunderbare in unsere Welten. Vielleicht passt Dir das Wunderbare nicht. Es ist aber grundsätzlich nichts daran auszusetzen. An anderer Stelle könnte ich vielleicht über den Wert des Wunderbaren und Unmöglichen schreiben... und mal diese ganze Eskapismus-Debatte aufdröseln, was ja auch viele Gemüter bewegt.

Doch ich kann diesen Beitrag noch nicht so stehen lassen.
Du siehst ja, dass mich die Schlammschlacht zwischen Rationalist*en und Romantiker*innen beschäftigt.
Es ist so, dass ich diese Ideen, die in dieser Debatte so oft geäußert werden zwar für kindisch halte, aber die Frage nicht!

Zum Beispiel finde ich es schon wichtig, dass wir unser Gehirn einschalten, um die Frage "Gibt es Magie?" zu beantworten.
Die Rationalist*en antworten mir, wie gesagt, viel zu häufig mit einem irrationalen "Unfug". Und die Romantiker* antworten mir viel zu oft mit einem irrationalen "Aber immer."

Wie Du vielleicht weißt, wenn Du mich aus dem Weltenbastler-Forum kennen solltest, spiele ich Pen&Paper-Spiele (such den Begriff im Glossar, falls du damit nichts anfangen kannst). Vor kurzem habe ich Mal wieder in einem Forum rumgeschaut, welches sich mit dem Spiel "Aera-- das dunkle Zeitalter" auseinandersetzt.

In der Welt von Landoria (in der Aera gespielt wird) gibt es Trolle, Untote, Dämonen und Magie.
In diesem Forum gibt es einen Thread zu "Fauna bei AERA".
Ich zitiere Auszüge.

OP: Wie sieht es mit der Fauna aus? Gleicht sie der Erde um 700 n. Chr.?
Antwort: Es gibt zwar keine Drachen und Einhörner (je nach System zählen die eh nicht zu Fauna), aber doch Trolle(ganz kleine und ganz große) und die dürften 700n. Chr. noch nicht nachgewiesen sein....
OP: bist du dir sicher das es keine Trolle gab/ gibt, nicht zu vergessen Dschinne, Kobolde, Drachen,....
(Antwort: Ganz sicher kann man sich nie sein....)

Hier wird alles gehäuft: Trolle, Dschinne, Kobolde, Drachen und Punktpunktpunkt.
Die Frage ist also, können wir uns sicher sein, ob 700 n. Chr. das magische Zeitalter war?

Ja, wir können uns sicher sein, dass 700 n. Chr. die Lande nicht von Unmengen an magischen Wesen durchzogen wurden. Es sollte auch klar sein warum, wenn wir unser Hirn anstrengen:

[Na los, du kommst drauf.]
(A) Wenn ein Phänomen gehäuft in unserer Nähe auftaucht, beeinflusst es uns und unsere Gesellschaften.

Diese Erkenntnis hat Implikationen für unsere Welten.
Sollte deine Welt Trolle, Dschinne, Kobolde und Drachen haben, dann wird es Spuren davon geben. Eine genügend große Drachenpopulation wird Archäologen Rätsel aufgeben (das Dorf wurde verbrannt und die Münzen oder in Kisten versteckten Wertsachen sind nicht entwendet worden; Karbondatierung verweist auf Reptiliendung in dieser Höhle; dieses Höhlennest ist ganz besonders groß und seltsam; usw.). Eine genügend große Koboldpopulation dürfte in Fresken verewigt werden... wenn die Brownies tatsächlich im Entgelt für Milch Dienste leisten, wird es einheitliche Abbildungen von ihnen geben. Wenn Dschinnen 700 n. Chr. aktiv waren, dann treiben sich einige superreiche und/oder unsterbliche Menschen herum (je nachdem, wieviel Wünsche der Falschengeist erfüllt). Felsen in Schweden würden "absolut und von allen Seiten" so Aussehen wie ein im Tageslicht versteinerter Troll, vielleicht mit ein paar Jahrhunderten Verwitterungsspuren.
Wenn deine Welt eine Magierakademie hat, dann wird eine Gesellschaft von der Magie profitieren, sonst wäre die Akademie nie gegründet worden. Vielleicht werden die Straßen mit Regenzaubern gereinigt. Womöglich sind in manchen Küstengebieten keine Deiche nötig und Segel zum Schifffahren auch nicht. Womöglich überqueren Leute das Meer Jesus-Style, mit einem Rucksack und einer Harpune.
Und so weiter.

Es spielt auch eine Rolle, woher die Fähigkeit kommt. Wenn eine Spezies Telepathie zur Jagd oder Flucht verwendet, wird sie entsprechende Gedanken lesen oder senden. Und wenn es eine synthetische Fähigkeit ist, dann folgt sie auch gewissen Regeln.


Es gibt bei dieser Schlammschlacht nichts zu "gewinnen".
Der Gewinn entsteht, wenn wir uns dessen bewusst sind, was wir wissen können. Wir können wissen, dass die Trolle um 700 n. Chr. keine bedeutende politische Macht auf der Erde waren, auch wenn vielleicht einige in Wäldern lebten. Wir können wissen, dass deren Leben in Wäldern auch sehr unwahrscheinlich ist.
Wir können akzeptieren, dass wir niemals alles wissen werden.
Da die rationalistischen Argumente gegen Magie idR mit ausstehenden experimentellen Beweisen zu tun haben, bringt uns das fürs Weltenbasteln gar nichts. Da die romantischen Argumente für Magie bloss damit zu tun haben, dass es angenehm wäre, an Magie zu glauben und das wir das Unerklärliche brauchen, lernen wir daraus lediglich, dass Magie auf unseren Welten bleiben darf, mehr aber auch nicht.
Insofern sind folgende vernünftige Fragen durchaus berechtigt:
  • Manifestiert sich deine Magie in manchen Fällen schon in der Kindheit, in der Jugend, im Erwachsenenalter oder erst in hohem Alter? Welche psychischen Auswirkungen hat es auf ein Kind, wenn es mit Leichtigkeit Feuerbälle auf seine Eltern und andere Kinder schmeißen kann? Welche Auswirkungen hat es, wenn die Eltern (oder die anderen Kinder) das auch können?
  • Wird Magie von einer kleinen Gruppe ausgeübt oder ist sie sehr verbreitet? Wenn sie sehr verbreitet ist, wo wirkt sie sich auf den Lebensstandard aus? Welche Erfindungen werden durch Magie erleichtert (oder überhaupt erst möglich)? Wie sieht ein Alltag mit Magie aus? Gibt es das Wort "Magie" nur für die besonders seltenen oder verbotenen Künste oder ist es ein allgemeines Wort für diese speziellen Fähigkeiten?
  • Wenn Magie einen Teil der technischen Errungenschaften deiner Kulturen ausmachen sollte: Wie ist die historische Entwicklung? Wie wichtig sind die jeweiligen Erfindungen im "bigger picture" deiner Weltgeschichte?
  • Wenn du nichtmenschliche Wesen hast, die über magische Fähigkeiten verfügen... sind diese Fähigkeiten angeboren oder von Menschen und anderen Nicht-"Wesen" erlernbar? Sind die erlernbaren Fähigkeiten auf das Leben im Bergstollen, im Sumpf, Unterwasser oder in fliegenden Städten ausgerichtet (z.B. Luftdruckveränderungsmagie für Bergelfen, Landatemhilfen für Nixen, magische "Tagsicht" für Eulenbären usw.)?
  • Obwohl es so scheint, als ob aktive Magie einen immer zum Champion über das eigene Volk machen würde, ist das Quatsch. Die Leute führen zwar mit Flugzeugen, Bomben und Gewehren Krieg, aber DL wird nicht deshalb von Merkel regiert, weil sie eine besonders gute Scharfschützin war, die Schröder erwischt hat. Die Idee, dass die magisch begabten gleich herrschen können, kommt aus Superheldencomics... und die haben eine Vergangenheit in den Köpfen jüdischer Auswanderer, absurderweise sind sie trotzdem faschistoides Gedankengut. Also überleg dir das mit deinen herrschenden Magier*innen gut. Schätze ihre Fähigkeiten ab. Die können bestimmt nicht gleichzeitig Leute wiederbeleben, unverwundbar sein und mit Superkräften allen Aufruhr beseitigen.

Falls ihr euch diese Fragen noch nie gestellt habt, würde mich das nicht überraschen. Die Frage, ob Magie echt ist oder nicht, führt ins Nirgendwo. Es ist eine nutzlose Frage. Wir könnten morgen eine Form der Telekinese entdecken, die mit Magnetismus verwandt ist... und wir hätten trotzdem nicht "die Magie" entdeckt, weil die Frage, ob es Magie gibt, immer an unbewiesenen Phänomenen ausgerichtet wird. Wir reden nicht mehr über Schnabeltiere, seit sie, im Gegensatz zu Sphinxen und Greifen, in ihrer "Existenz" bestätigt wurden. Dabei sind Schnabeltiere das einzige giftige Säugetier. Dabei leben Schnabeltiere von aquatischen Würmern, die es nur in Australien gibt, sodass sie in Zoos außerhalb Australiens quasi nicht vorkommen (außer ausgestopft).

Die Frage, ob Schnabeltiere magisch sind, führt aber eben auch zu nichts. Schnabeltiere gibt es, ISSO. Umgekehrt zeigen viele Flüche, die gegen römische Senatoren oder Politiker von heute ausgesprochen werden, null Wirkung.
Wir sollten beim Weltenbasteln also durchaus zwischen den wissenschaftlich bestätigten und unbestätigten Elementen trennen... zumindest, wenn wir auf unserer Welt ganze Troll-Armeen haben, Armeen, die es, Magie hin oder her, auf der Erde wohl kaum gegeben hat. Und ja, "Ganz sicher kann man sich da nie sein". Vielleicht werden wir Muggel zum Narren gehalten. Vielleicht ist ein nichtmagisches Zeitalter angebrochen und deshalb sind die UFOs, Mothmen und Bloody Mary's plötzlich aufgetaucht und haben ihre alten Geschwister, die Gnome, Salamander, Huldren und Bilwisse verdrängt.
Aber das ist beim Basteln ja nun wirklich egal. Auf manchen Welten gibt es keine Pferde. Auf anderen Welten bezeichnet "Echse" ein Reittier. Da sind die Romantiker*, egal was wir sonst für große Stücke auf sie halten, in vielerlei Hinsicht unbrauchbar, weil wir mit den "unerklärten" Elementen unserer Welt spielen, als die Künstler*, die wir sind.
Da müssen die Rationalist*innen, egal wie sehr sie Fantasy und Sci-Fi für Kinderkram halten, das Nachsehen haben, weil wir mit den "unerklärten" Elementen unserer Welt spielen, als die Künster*innen, die wir sind.

Unsere Welten sollten keinen Wahrheitsanspruch erfüllen. Sie sollten nicht den Weltbildern von Leuten gerecht werden müssen. Weder den Spießern, die nicht an Feen glauben, noch den Spießern, die uns belehren, das Feen in Wirklichkeit so-und-so sind.
Da hört bei mir der Spaß auf. Ich schreibe schließlich aus gutem Grund keine Historienromane und erfinde die Sorte Welt, für deren Verfilmung ein ordentliches CGI-Budget erforderlich wäre.
Welche Ansprüche Du erfüllst, sei Dir überlassen. Aber erfüll sie Dir selbst... und nicht irgendwelchen Leuten, die über ihre "Vernunft" und ihre "Entzauberung der Welt" noch viel zu lernen haben.


Die derzeitigen Ziele des Blogs
0815_weltenblog
Es geht um Ungereimtheiten und kleine Schnitzer, die Leute kopieren wie Ketten-E-Mails, ohne darüber in Ruhe nachzudenken. Das ich indirekt die Bahnen rüge, in denen eure Kreativität sich oft railroaden lässt, ist unvermeidbar.

Ich habe also nichts gegen individuelle Welten, in deren Galaxie Katzenaliens leben. Ich störe mich oft an dem "Komplex" Katzenalien, der immer wieder 1:1 übernommen wird, als wärt ihr europäische Siedler und hättet nicht gelernt, den Mais ohne Nachmacherei von allem (einschließlich religiöser Rituale) anzubauen. Die Idee "meine Galaxie hat Katzenaliens" betrachte ich inzwischen sehr misstrauisch, weil meist gar nicht die Idee "Katzenaliens" gemeint ist, sondern ein ganzer Komplex an Ideen. Und wenn eine einzelne Welt diesen Komplex dringend braucht, um für Rollenspieler verständlich zu sein, ist das die Sache des Bastlers. Reinkommen werde ich in die Welt vermutlich trotzdem nicht, weil ich da den Wiki-Eintrag zu Katzen (oder eine ähnliche Quelle) in mich aufnehme, allerdings gefiltert durch Faktoren wie Coolness, Weltenfeeling und Vermenschlichung.
Störend ist die Quellennähe mindestens genauso wie die Tatsache, dass ich raten muss, wo die Quelle (bzw. das Allgemeinwissen z.B. zu Katzen) Spuren hinterlassen hat und wo ich mit irgendeiner "Rule of Cool" Idee interagiere.
Die Quellen sind oft genug Sachtexte, Tierbücher, Handbücher der Astronomie, Kinderbücher, Naturdokus mit Steve Irwin oder David Attenborough, Alles von Jared Diamond usw. und die Nähe zu diesen Quellen färbt auf den Text ab. Zum Beispiel wenn die Menschen beschrieben werden als "Volk, welches sehr anpassungsfähig ist und sich über die ganze Welt ausgebreitet hat". Klar, da weiß die BBC bescheid, aber hätte vielleicht uns denkfaulen WBs zu Liebe noch erwähnen können, dass die Anpassungsfähigkeit sich an Erfindungen wie dem Iglu und der Kleidung ausdrückt und das Goblins und Kallikantzaroi auch in der Lage wären, sich Kleidung anzuziehen und gen Tropen oder Eismeer zu wandern.

Die Quellennähe bringt noch ein anderes Problem mit sich:
[quote=Wikipedia]Wildlife and natural history films have boomed in popularity and have become one of modern society's most important sources of information about the natural world. Yet they have been largely ignored by film and television critics and scholars.[/i][/quote]
Naturdokus gelten also als besonders authentisch, weshalb manche Weltenbastler damit umgehen wie Karl May mit Enzyklopädien seiner Zeit: Copy und Paste. Fertig ist der Reiseroman und wenn Herr oder Frau Biedermeier neugierig im Bürgerlexikon prüft, wird sie oder er begeistert sein: in Mays Winnetou hat alles seine Richtigkeit, bis in die kleinste wissenswerte Trivilialität! Woran das liegt, können wir uns denken.
Wenn sich die Details einer Welt also aus populärwissenschaftlichen Quellen speisen, dann ist was faul im Staate Winzmark, den ihr euch gerade ausgedacht habt. WBs, die sich durch Übernahme von Sach- und Fachliteratur profilieren wollen, sollten mMn lernen, diesen Kram vernünftig zu dekonstruieren. Denn es ist oft so, dass Bücher zu Geschichte, Physik, Gesellschaftskunde und Biologie sehr viel vermenschlichen und entmenschlichen. Den Mensch in Bismarck erkennen, den Zeitgeist personifizieren (Biedermeier ;)), Demokrit für sein "Atommodell" kritisieren, Payne-Gaposchkins Beiträge zur Physik von ihrer Person lösen, die "kriminellen" Europäer von den "anständigen" trennen, die Mutterschaft des Eisbären loben und über Beschaffungskriminalität bei Pinguinen sprechen.

Dieses Framing kann ganz hilfreich sein. Zum Beispiel stehlen Adelie-Pinguine einander Steine (aus denen die Nester bestehen) und dieser Diebstahl wird, sofern die Täter erwischt werden, mit Verfolgung und Haue bestraft. Das Kleinbürgertum des mittleren 19. Jhd. ist in vielerlei Hinsicht schrebergartenmäßig gelaunt. Umgekehrt ist der Eisbär nicht "wie alle Mütter", weil gebärende Eisbären sich nunmal nicht verhalten wie Schaben, Krokodile oder Gottesanbeterinnen... und eine extrapolierte einheitliche "Mutterschaftsanstrengung" somit übertrieben ist.
Framing hat dann seine Probleme. Wäre die Szene nicht dagewesen, die die Beschaffungskriminalität der Adelie-Pinguine zeigt, hätte jemand die niedlichen Tiere womöglich für unschuldig gehalten. Diese moralische Projektion, diese biologischen Essentialismen, sind Punkte, die ich oft in Welten wiederfinde. Wenn ich z.B. Zwergenklischees betrachte, weiß ich, dass viel dem Bergarbeiterleben entlehnt ist... das ist gut, denn wo die Bergarbeiter ihre Binge absichern, um zu überleben, da wirkt da wirken eben auch die gewaltigen Stützpfeiler der Zwergenstädte wie etwas, das jemand baut, der in diesem Gebiet leben will. Ganz anders die Elfenklischees... ich habe den Eindruck, dass Leute da ihre Ideen von Waldspaziergängern nehmen, die die Natur vergnügt betrachten und sorgenfrei umherwandern. Ein Waldspaziergänger weiß nicht, wie es ist, sich den Wald mit urtümlichen Riesenwölfen und Trollen zu teilen und das Waldstück, auf dem er sich aufhält, ist vermutlich kein Miriquidi, sondern stark durch menschlichen Einfluss geprägt. Das einzige was die Elfenklischees rettet, ist Magie (und ISSO). Und das wirft wiederum Erklärungsschwächen auf (die auf "Authentizität" getrimmte Magie der Elfen nützt im Gebirge wenig und sobald ich bessere Zauber vorschlage, um die Absurdität der Bergelfen zu veranschaulichen, nehmen die Bastler dankbar mein winziges Detail, sie wählen also den Weg des geringsten Widerstandes, anstatt sich mit ihren Elfen insgesamt kritisch auseinanderzusetzen).

Diese Kritik an mangelnder Immersion kann auf vieles erweitert werden: Kleinigkeiten und große Themengebiete. Aber wichtig daran ist mir, dass ich verstanden werde und nicht davon ausgegangen wird, ich hätte es auf einzelne Ideen (oder Welten oder Weltenbastler!) abgesehen.
Mal kritisiere ich die Bereitschaft, vorbehaltslos für Tiere und Pflanzen lateinische Namen zu basteln. Mal werde ich mich über Klischees bei Zwergen beschweren und mal bei Gnollen.
Aber nie geht es mir nur um mein Beispiel und nie ist mein Kritikpunkt beliebig. Ich will Welten sehen, die mich überraschen und mitreissen, egal in welchem Genre sie stecken. Ich hoffe, dass Leute meine Medienkritik ertragen können und dadurch besser in der Lage sind, sich selbst zu verwirklichen, anstatt meine Ideen zu verwirklichen. Ich will keine Klone im Forum, weder von meinen Ideen noch vom medialen Mainstream.
"Beim Weltenbasteln ist alles erlaubt." Aber das, was unsere Welten sagen, sollte nicht eine "Meinung" sein, sondern unsere Persönlichkeit und Wünsche für die Welt spiegeln. Welten sollten immersiv sein, damit sie uns in einen Traum entführen, in ein Labyrinth von Ideen. Aber je mehr Wände des Irrgartens wie Kartenhäuser umfallen, desto weniger Teile des Weltentextes lassen die Lesenden eintauchen, desto weniger kann die Welt dem Publikum geben, desto "nichtiger" und nichtssagender ist die Welt.
Ziel dieses Blogs ist es also, auf Bruchstellen in den Textwänden hinzuweisen und möglichst völlig neue Wände vorzuschlagen... Wände die, metaphorisch gesprochen, nicht aus Papier sind.

Katzona oder Felidae?
0815_weltenblog
"Der Name Katzona kam mir dann auch etwas zu klischeehaft rüber, da ich
auch sofort an irgendwas mit Katzen denken musste und es dann danach
tatsächlich gelesen hab.

Du könntest ja, wenn du das beim "Menschen" ja auch schon gemacht hast,
ebenfalls den wissenschaftlichen Namen von Katzen nehmen.

In dem Fall wäre das Felidae. Und eventuell daraus etwas basteln, was bei dem eh schon fantasyhaften Namen ziemlich gut ginge
."
(Quelle)

(Rekonstruktion von Panthera zdansky, von Velizar Simeonovski (Field Museum of Natural History, Chicago))
Katzona --> Felidae.

Obwohl ich kein Latein in der Schule hatte, kenne ich die Bezeichnung "Felidae" (Katzenartige) aus Tierbüchern, genau wie "Canidae" (Hundeartige), "Ursidae" (Bärenartige) und "Bovidae" (Kuhartige).
Für mich wäre eine Änderung von Katzona in Felidae bedeutungslos. Ich assoziiere beides mit Katzen. Jetzt könnte natürlich (wie bei "Hosa") das Wort Felidae abgewandelt werden.

 "Fel" in Felis und Felidae assoziiere ich gleich mit "Fell". "Dae" assoziiere ich mit Latein, auch seltsam.
Und wenn wir nur "Fe" nehmen, wie bei "homo sapiens"?

Was könnten wir daraus ableiten?
Fech? Fecha?
Fema? Femar?
Feni? Fenig?
Fesi? Felsi? Fesil? Felsil?
Feca...lieber nicht...
Febieti?
Featt?
Felu?

Könnte alles funktionieren, als Bezeichnung der Menschen. Irritierend fände ich es allerdings schon wenn sämtliche Völker einen menschlichen Namen haben, ohne dass es Übernahmen gibt. Wir nennen neue Gegenstände, Tiere oder Völker eben doch nach dem Namen, den bereits im Ausland dafür existieren (Anime? Gorilla? Vandalen...äh).

Und natürlich sind die Felidae größer als die Gattung, Felis und (iirc) sind die Katzona eher von Großkatzen (Unterfamilie Pantherinae bzw. Gattung Panthera) inspiriert.

Subfamily Pantherinae[1][6]
Patigri?
Pale? Panthereo? Paleo...wenn die Leute an etwas älteres denken sollen ^^
Paon? Paonca?
Panpar?
Pazda? (mit dem Entdecker im Namen?)
usw.

Wenn das Damokles-Universum die mit dem Wort "human" spielt (Nuhma) dann könnten wir selbiges mit onca, leo oder tigris, ... anstellen.
Noch weiter gedacht können wir andere Sprachen wählen oder andere Bereiche (muss ja nicht Taxonomie sein)...mythische Katzenviecher (Ccoa?), Katzengottheiten (Bastet?), Katzenprodukte (Whiskas?), Katzen-Symbole (ja, wegen whiskers, Schnurrhaar).

Die bisher hängen gebliebenen Völker des Damokles-Universums (Rotani, Hosa, Katzona, K.I.P.) sind nicht sehr kryptisch benannt. Rot(ani) ist eine Warnfarbe, Katzona errinert mich an Pizza Calcone (fragt nicht) und eben an Katzen, K.I.P. hat die K.I. im Namen (und abgekürzte Viecher sind tendenziell Maschinen)...nur bei Hosa habe ich mich gewundert, weil ich Namen irdischer Völker im Kopf hatte (z.B. Dinka, Hupa, Kuna, Kuma, usw.). Aber durch das Wort "Nuhma" hatte ich schon so eine Ahnung, dass etwas Bekanntes verfremdet wurde.

Das Damokles-Universum ist hinsichtlich vielsagender Namen sicher allein. Da gibt es viele Welten, die Völker nach etwas benennen, was sie (nach Ansicht der WB(s)) "ausmacht". Eben z.B. Fuchsmenschen an Wörter wie "Vulpes" oder "Reineke" oder "Kitsune" anlehnen.

Es gibt keine Lösung, die jede Welt perfekt machen würde.
Mir fällt allerdings die Häufigkeit auf, mit der diese Lösung verwendet wird.

Vor allem verwundert mich, dass Frorwint auf "Katzona" mit "Felidae" reagiert. Ich weiß nicht, wie ich künftig auf sowas antworten kann.

"Felidae" ist deshalb ein "fantasyhaftes" Wort, weil die Fantasy viele altgriechisch-lateinische Worte klaut.
Nicht jeder bastelt úmatayashámahide. Und lieber ist es mir, die Leute klauen bei ihnen vertrauteren Sprachen, als mit keltisch-nordischen (oder nichteuropäischen) Suffixen ihr Schindluder zu treiben.

Die Space Opera könnten wir u.U. freilich der Fantasy zuordnen (ihr wisst schon, Abenteuerreisen, Meutereien, Häfen, umherstreifende Nomaden, Kastengesellschaften, Insektenviecher, "Magier", Intrigen, usw.) und insofern verstehe ich die Wahl des Wortes "fantasyhaft" für ein Sci-Fi-Setting durchaus (denkt an die Namen der Kolonien bei BSG).
Dennoch fehlt der Fantasy ein Element, dass beim Damokles-Universum (und in vielen Weltraumopern) relevant für die Benennungen ist: die Trennung von der Erde, die "einsame Zeit", die Ära ohne Kontakt zur Erde und somit zur Vergangenheit bzw. zum Rest der Menschheit.

Tolkien bediente sich des Tricks, Orts- und Personennamen als Übersetzungen zu bezeichnen. Frodo heiße nicht wirklich Frodo, der Name wirke nur auf das Publikum vertrauter. Manchmal tun Werke der Fantasy und Sci-Fi das auch.
Und insofern kann ich hier nicht viel sagen, außer dass die "einsame Zeit" mMn zu einer Sprachspaltung führen sollte. Was idR nicht bedeutet, dass Wörter zu Wortchimären würden wie bei Planet der Affen.

Ich will also darauf hinaus, dass mir das Wort "Katzona" zwar arg seltsam vorkommt, ich aber das Spiel mit dem Wort "Felidae" (oder irgendeiner mythischen Katzenfigur) für genauso banal halte. Wenn eine Welt zwischen den Sternen angesiedelt ist, Sternenkonstellationen die Namen wie Cassiopeia oder "der Orion-Gürtel" tragen, einem Weltall das nur so vor Zahlen und Verweisen auf griechisch-römische Mythologie strotzt, da verstehe ich nicht wirklich weshalb die Leute, wenn sie dann ins (große, weite, langweilige) Weltall geschossen werden, diese Namen beibehalten würden. Warum würde ich mein Leben auf einem Gesteinsklumpen namens "Hydra XII" verbringen wollen?

Klar, auf einer Welt mit aufrecht gehenden (Stuben)Tigern sind solche Fragen vielleicht fehl am Platze.
Aber wenn wir dabei sind, über "klischeehafte" Namen zu reden, kann ich Felidae echt nicht als Alternative anbieten. Weil das Klischee in allen obigen Vorschlägen zu irgendeinem Grad enthalten ist. Ich denke nicht, dass Menschen es cool fänden, wenn irgendeine Alien-Kultur sie als Schimpanseia bezeichnet, mal ganz davon abgesehen, dass es seltsam wäre, wenn auf Alien-Welten Viecher leben würden, die aussehen wie winzige vierbeinige Menschen (sagte Merlin und dachte über die Säbelzahn-Katzen nach, die die Katzona als Haustiere haben).

Wie gravierend solche Logiklücken für den entsprechenden Bastler sind kann ich nicht wissen, aber wollte das Thema trotzdem ansprechen.
Zumal es mit Sicherheit eine oder mehrere WB-Welten im Webring gibt, bei denen irgendwelche Katzenviecher "Felidae" heißen ...oder Vogelviecher, deren Name sich an "Aves" anlehnt arrrrghghdfgihbhaiokldjogilj bidkvnhcjncewp bloubbuji.

Das Kompendium der Welträume
0815_weltenblog
Die Zahl der Weltraumopern in Forum und Webring im Moment, als ich diese Liste erstellte? 42.

Weltraumopern sind seit kurzem in Mode geraten.
Aber was zeichnet eine Weltraumoper eigentlich aus?


In der Space Opera wird oder wurde das Weltall erschlossen.
Während reiner Cyberpunk und endzeitliche Welten den gesellschaftlichen Wandel durch Kommerz und andere Naturkatastrophen beleuchten, hat die Weltraumoper immer einen Fokus auf bestehende Machtverhältnisse zwischen Sternenreisenden und Planeten. Planeten sind dabei idR "Kolonien", Vasallen oder Forschungsobjekte.

Sowohl der "größere Kosmos" als auch dieses Machtverhältnis sind für das Genre essentiell. Eine Fantasy-Welt mit bewohnten Monden (Bsp. Sapphiria, Thaera) wäre ohne diese Machtverhältnisse keine Weltraumoper. Fantasy-Welten deren Machtverhältnisse in der Vergangenheit angesiedelt sind (Bsp. Ardana, Cimmora, Esper, Tahjam, Twinion, Utz) zähle ich nicht in diese Liste, weil es mir bei der Genre-Einteilung darum geht, möglichst die Welten mit ähnlichen Hintergrundgedanken zusammen zu führen.

Grenzfälle (wo der Welt Details fehlen oder aus künstlerischen Gründen vorenthalten werden) sind rot in der Liste hervorgehoben.

Ausschlaggebend für die Einteilung in die Liste sind wie gesagt die Ähnlichkeiten, die ich in den Hintergrundgedanken zu sehen meine. Diese führen dazu, dass Weltraumoper-texte sich idR nicht zu Sprachen, Weltkarten, einzelnen Kontinenten, Magie, Nationen oder Reichen äußern und auch (obwohl das der Idee des "Planeten als Forschungsobjekt" nicht widerspricht) kaum oder gar nicht zu Flora und Fauna.
Stattdessen geht es in der Weltraumoper meist um die Weltgeschichte, um Aufbau und Verfall von Zivilsationen, deren Ausbreitung und Verlöschen, deren Allianzen und deren ungesehene und mächtige Feinde in kaum erforschten Raumsektoren. Oft geht es auch um circa 10 Kernwelten, die besonders wichtig sind oder um gewaltige, konkurrierende Sternenreiche. Die besonders reichen und lukrativ handelnden Fraktionen und Figuren spielen in Weltraumopern eine oft große Rolle, da sie am Hebel der Macht sitzen... wobei hier auch die kriminell missbrauchte Macht eine Rolle spielt. Psionik ersetzt auf vielen Weltraumopern die Magie, sodass die unerklärlichen Kräfte vom Individuum abhängen, was viele der zentralen Machtverhältnisse (skrupelloser großer Konzern sucht flüchtende Psionikerin für Experimente und Profit!) dem Publikum persönlicher und (be)greifbarer macht. Historisch bekannte Dynamiken von Kriminalität und Handel (Kopfgeldjäger, Schmuggler, Diebe, Piraten, Märkte, Sklaverei, usw.) werden aufgegriffen und evtl. mit den trappings des Genre verfremdet (Mutantensklaven, Klonsklaven, Androidenputze, genetisch manipulierte Chimärensklaven, genetisch aufgemotzte Supersoldaten usw.).

Kursiv geschriebene Welten sind auf einen Planeten beschränkt, aber mMn auch vollwertige Weltraumopern, aufgrund des bestehenden äußeren Machtdrucks durch sternenfahrende Gruppen.

#
[2246] Slick
[9000] Noru

A
[AD 2309] -nicht im Forum-
[Alibi-SciFi-Welt] Hans
[Ankathor] Faikhon
[Apeiron] Zeromaru

B
[Bloodgrind: New Angeles] Logan

C
[Cracks] Twist

D
[Damokles-Universum] Nemedon
[DSC 2524] Draghir

E
[Endless Empire] Lord Finster
[Engelstränen] Mara

F
[Ferlon]
kensen468

G
[Galaxy Rul0rz] PolliMatrix

H
[Haegemonia] Lord Finster
[HellwaR] Logan
[Holy Crusader Catgirls from Outer Space] Mercury
[Hyve after Life] MarvelousGenki

K
[Kaláte] Veria

M
[Mangawelt] inarian
[Mercs Universum] Mercury
[Mysterion] Gomeck

N
[NiMa] Tejaava

P
[Pharos IV] rudolf stolte
[Pipes] -nicht im Forum-

R
[Riwün] dat Ly

S
[Seelenschiff] Mara
[Solabar] ThornLaFahr
[Sonsyst] Bettina
[Sphalino] Mara
[Stadt der Planeten] Noru
[Steinfall] Ronin

T
[Tark VII] Gerblinger
[Terra Universe] Assantora
[The Black Galaxy] Logan

U

[U.E.F.C.S] Waduru
[UFPA 2600 A.D.] DannyG

W
[WarSpectives] -nicht im Forum-

X
[Xegity] Ionflux

Z
[Zaphira] Minneyar
[Zeidel] CroqueGrec09
[Zeitwender] Weltraumschlange
[Ziebenburghenz] Schimazlnik
Thank you for processing, space denizen.
Your sacrifice will be remembered.
You have made the Alliance proud.

Der Klischee-Rant
0815_weltenblog
Obacht. Dieser Rant enthält Vergleiche (Gefängnis, umgangsprachlicher Wahnsinn) und eine Kritik an der Art, wie die Welten von Neulingen beeinflusst werden. Und diese Kritik beinhaltet bisweilen auch Namen, weil es eben als Antwort auf einen Thread im Forum geschrieben wurde.
Wer das nicht lesen will, sollte nach dem Cut nicht mehr weiterlesen. Ich mag übrigens alle Leute, die ich hier kritisieren werde. Es geht mir mehr um das Verhalten...und ich brauchte Beispiele, die meist gleich im Thread zu finden waren.


Es gibt keine absoluten Regeln beim Weltenbasteln. Das lernen Forenneulinge bei uns ratzfatz.
Es wird ja auch so oft wiederholt, in der Hoffnung, dass du beim dritten Mal endlich aufhörst, deine eigenen Elfen in Frage zu stellen. Oder beim vierten Mal. Und so weiter.

Neulinge machen den entscheidenden Fehler. Sie fragen danach, was sie dürfen. Und dann wird in der Regel beschwichtigt und darauf hingewiesen, dass alles gebastelt werden kann, dass Welten alles haben dürfen.

Es gibt völlige Freiheit, zumindest in der Theorie. In der Praxis möblierst du deine Welt mit Ideen. Es gibt billige und kostbare Ideen. Elfen sind nicht nur eine billige Idee...sie sind ein Gesamtpaket, für nur 3,99€. Greif jetzt gleich zu, wenn sie in deine Welt passen. Aber wühl' durch alle Ideen und entferne das Zeug, das im Prinzip Schrott ist.

Du glaubst nicht, wieviele Leute im Forum das nicht können. Und ich meine nicht "die Spreu vom Weizen trennen". Ich meine "wissen, was Spreu und was Weizen ist".
Die Idee der absoluten Freiheit ist grundsätzlich wunderbar. Aber das Bezeichnende ist, dass die Leute, die auf die Freiheit pochen, Klischees zu benutzen, es im Prinzip am leichtesten hätten, miteinander einen exklusiven Club aufzumachen, in dem es keine weltenbastlerische Freiheit mehr gäbe. Es gibt Anerkennung dafür, wenn Neulinge eine eigene oder neue Idee haben... aber es gibt Anerkennung für ALLES.


Nur für Leute mit ZeitCollapse )


----------
Ja, ich habe in Antwort auf die neu aufgekommene "Elfen"-Diskussion dieses Monstrum geschrieben und stelle es nicht im Forum online, da es mehr als eine Stunde gebraucht hat.
Ich werde vielleicht eines Tages die zentralen Argumente destillieren und das ganze in lesbarere Form bringen, aber zur Zeit bleibt es ein Monster.

(no subject)
0815_weltenblog

History
Charles W. Chesnutt
Charles Yu
Chesya Burke
Pauline Hopkins
W.E.B. Du Bois
Zora Neale Hurston
George S. Schuyler
Jewelle Gomez
Henry Dumas
Samuel R. Delaney (this)
Contemporary
Virginia Hamilton (this and this)
Charles R. Saunders
Milton J. Davis - Wagadu
Valjeanne Jeffers (as well as here)
Alan Jones
Balogun Ojetade
Wendy Raven McNair
Alicia McCalla
Ronald T. Jones
Carole McDonell (Christian fiction, Steamfunk)
Nnedi Okorafor-Mbachu (also this)
Minister Faust
Andrea Hairston
N.K. Jemisin
Nalo Hopkinson (1, 2, 3, 4, 5)
Tananarive Due
Anthony Kwamu (born in Nigeria, raised in Cameroon)
L.M. Davis

L.A. Banks
Daniel José Older (Salsa Nocturna, The Half Resurrection Blues, Long Hidden: Speculative Fiction from the Margins of History)
A. H. Jennings
Bill Campbell
Gloria Naylor’s Mama Day
Tobias S. Buckell
Derrick Bell (Dark Matters Anthology)
P. Djeli Clark (1 and 2)
Walter Mosley

John Ridley’s What Fire Cannot Burn / Those Who Walk in Darkness
Karin Lowachee’s Warchild and Burndive
A. Lee Martinez’s The Automatic Detective
Never Let Me Go by Kazuo Ishiguro
Colson Whitehead
Hard Boiled Wonderland, Dance Dance Dance and the End of the World by Haruki Murakami
Red Spider, White Web by Misha
Mindscape by Andrea Hairston
Octavia E. Butler (this)
Nisi Shawl
K. Tempest Bradford
K. Tempest Bradford's bookshelf
Gregory L. Walker
(Shades of Memnon)
Karen Joy Fowler (this and this)
David Anthony Durham
Steven Barnes
Kameron Hurley
Peter Straub
E. Lynn Harris (LGBT) (possibly only non-speculative fiction?)
Maurice Broaddus (King Maker)
Ngũgĩ wa Thiong’o's The Wizard of the Crow
John F. Allen

artist Winston Blakely and authors Margaret Fieland (here are poems), Edward Austin Hall, Rasheedah Phillips and Nicole Sconiers.

R. Garcia y Robertson
Horacio Quiroga
Sylvia Kelso
Uppinder Meehan

Rochita Loenen-Ruiz (Philippina, possibly unpublished!)
Jin Yong
Shawna Yang Ryan
Padmanabhan’s Harvest
Ghosh’s The Calcutta Chromosome
Okri’s The Famished Road
Kunzru’s Transmission.
Amy Tan’s One Hundred Secret Senses
Yoon Ha Lee in the last Farrago’s Wainscot
Marjorie Liu
Kij Johnson
Minsoo Kang
Eileen Wilks
Francesca Lia Block
Larry Yep
Cindy Pon
Larissa Lai
Hiromi Goto
Karen Lord
Ashok Banker
Kim Stanley Robinson
Chitra Divakaruni
Mary Anne Mohanraj
Isabel Allende
Vandana Singh
Samit Basu
Monique Poirier
Thomas King “One Good Story, That One.”“Green Grass, Running Water”“Truth and Bright Water.”
Ellen Datlow, Terri Windling
Saladin Ahmed
Miyuki Miyabe
Naoko Uehashi
Chitra Banerjee Divakuruni

Western Fantasy
“Swallowed Stars” by I Eat Tomatoes
Heaven Silkworm’s “Struggle for the Sky,”

Eastern Fantasy
Liu Cixin
Xiao Ding’s “Execution of the Immortals,”
Shuxia Yehu’s “Searching for the Gods,”
Cang Yue’s “Mirror”
Jiang Nan
Xu Lei

Patricia Briggs
Carol Berg
Storm Constantine

Steven Brust
Lois McMaster Bujold
(Has fucked up during MammothFail)
Gene Wolfe
Patricia A. McKillip
Iain Banks
Ricardo Pinto (LGBT)
Joanna Russ
Martha Wells
Jim Butcher: Codex Alera
James Stoddard: The High House, The False House
Jo Walton
Orson Scott Card: Ender's Game

Guy Gavriel Kay: Tigana
Neil Gaiman: American Gods
China Mieville: The Scar

Stephen R. Donaldson: Lord Foul's Bane
Thomas Plischke
William Morris
Jacqueline Carey
Elizabeth A. Lynn (LGBT) A and B
Patrick Rothfuss
Charles De Lint
Kelly Link
Douglas Clegg
D.M. Cornish
Sarah Rees Brennan’s THE DEMON’S LEXICON
Scott Lynch

Simon R. Green
Robbin Hobb: Assassin's Apprentice
Peter S. Beagle
Ray Bradbury
Sheri S. Tepper: Grass
Glen Cook

Ian McDonald and Paolo Bacigalupi. Martin Amis

Barbara Hambly
Barry B. Longyear
Sherill Smith
Ann-Kathrin Karschnick
Thomas M. Disch
Jonathan Caroll
Alaya Dawn Johnson
Roz Kaveney "Rituals"
Sarah Waters
Frances Selkirk
Elizabeth Schechter
Kierstin Cherry
Angela Caperton
Sacchi Green

Justine Larbastier (Magic or Madness)
Tamora Pierce (Circle of Magic)
Mary H. Herbert (Die letzte Zauberin)
Kal Cobalt
Elizabeth Reeve
Kathleen Tudor
Catherynne M. Valente (and this)
Sunny Moraine
Clarice Clique
Susan Vaught
Nobilis Reed
David Sklar
Heather Gladney (this and this)
Michael M. Jones
David Hubbard
Charles Stross
Shanna Germain
Bernie Mojzes
Justine Larbestier
Vinnie Tesla
Ursula K. Le Guin (this)
Percival Everett
The Color Purple
Be Who You Are (childrens book)
Grapes of Wrath
George Alec Effinger’s trilogy: “When Gravity Fails”, “A Fire in the Sun”, and “The Exile Kiss”, and short story collection, “Budayeen Nights”
Die Trolle
Die Schlangenkriegssaga
Elizabeth E. Wein's books about Telemakos
As for Native American SF, there was a fellow named Craig Strete doing Native American-themed SF back in the 1970s, and certainly R. A. Lafferty's Okla Hannali is on the ill-defined frontier between SF and magical realism.

http://dlferguson-bloodandink.blogspot.de/
http://invisibleuniverse.blogspot.de/2009/04/zulu-mech-i-brother-g-mshindo-and.html

Eastern Asian History (Middle-Grade) for Teens
Philippine Speculative Fiction
List of Steamfunk works
Non-European Fantasy by Women
Speculative fiction by writers of Colour
avoid Farsala Trilogy (it steals from Iranian culture without attribution)
Sheroes of Speculative Fiction



















  1. Krik! Krak! by Edwidge Danticat (Fiction)

  2. Caucasia by Danzy Senna (Fiction)

  3. Praisesong for the Widow by Paule Marshall (Fiction)

  4. The Upper Room by Mary Monroe (Fiction)

  5. One Crazy Summer by Rita Williams-Garcia (Children’s Books)

  6. Ugly Ways by Tina McElroy Ansa (Fiction)

  7. Wench by Dolen Perkins-Valdez (Fiction)

  8. Small Island by Andrea Levy (Fiction)

  9. Breath, Eye, Memory by Edwidge Danticat (Fiction)

  10. Daughters by Paule Marshall (Fiction)

  11. Sula by Toni Morrison (Fiction)

  12. The Color Purple by Alice Walker (Fiction)

  13. Naughts and Crosses trilogy by Malorie Blackman (Fiction)

  14. Annie Allen by Gwendolyn Brooks (Poetry)

  15. Silver Sparrow by Tayari Jones (Fiction)

  16. 32 Candles by Ernessa T. Carter (Fiction)

  17. The Fisher King by Paule Marshall (Fiction)

  18. Before You Suffocate your own Fool Self by Danielle Evans (Fiction)

  19. Abeng by Michelle Cliff (Fiction)

  20. Brewster Place by Gloria Naylor (Fiction)

  21. The Bluest Eye by Toni Morrison (Fiction)

  22. Their Eyes Were Watching God by Zora Neale Hurston (Fiction)

  23. The Skin I’m In by Sharon G. Flake (Children’s Books)

  24. The Shimmershine Queens by Camille Yarbrough (Children’s Books)

  25. Darkest Child by Dolores Philips (Fiction)

  26. Gathering of Waters by Bernice McFadden (Fiction)

  27. Corregidora by Gayl Jones (Fiction)

  28. The Cutting Season by Attica Locke (Fiction)

  29. Coffee Will Make You Black by April Sinclair (Fiction)

  30. Zami—A New Spelling of My Name by Audre Lorde (“Biomythography”)

  31. Black Girl in Paris by Shay Youngblood (Fiction)

  32. Her Stories: African American Folktlaes, Fairy Tales and True Tales by Virginia Hamilton (Fiction)

  33. The Dark Thirty: Southern Tales of the Supernatural by Patricia McKissak (Fiction)

  34. Roll of Thunder Hear My Cry by Mildred Taylor (Children’s Books)

  35. Betsy Brown by Ntozake Shange (Fiction)

  36. Kindred by Octavia Butler (Science Fiction)

  37. Baby of the Family by Tina McElroy Ansa (Fiction)

  38. Daughter by asha bandele (Fiction)

  39. Some Things I Never Thought I’d Do by Pearl Cleage (Fiction)

  40. The Joys of Motherhood by Buchi Emecheta (Fiction)

  41. Efrain’s Secret by Sofia Quintero (YA)

  42. The Secret Lives of Baba Segi’s Wives by Lola Shoneyin (Fiction)

  43. For Colored Girls Who’ve Considered Suicide/When the Rainbow is Enuf by Ntozake Shange (Fiction)

  44. Moral Combat: Black Atheists, Gender Politics and Values Wars by Sikivu Hutchinson (Nonfiction)

  45. The Hand I Fan With by Tina McElroy Ansa (Fiction)

  46. Kehinde by Buchi Emecheta (Fiction)

  47. NW by Zadie Smith (Fiction)

  48. The Temple of My Familiar by Alice Walker (Fiction)

  49. Lucy by Jamaica Kincaid (Fiction)

  50. The Street by Ann Petry (Fiction)

  51. Daddy Was a Number Runner by Louise Meriweather

  52. Incidents in the Life of a Slave Girl by Harriett Jacobs

  53. White Teeth by Zadie Smith

  54. Some Love, Some Pain, Sometime by J.California Cooper (Fiction)

  55. Meridian by Alice Walker (Nonfiction)

  56. Homemade Love by J. California Cooper (Fiction)

  57. On Black Sisters Street by Chika Unigwe (Fiction)

  58. Yurugu: An African-Centered Critique of European Cultural Thought and Behavior by Dr. Marimba Ani (Nonfiction)

  59. Song of Solomon by Toni Morrison (Fiction)









  • The Scorpio Races by Maggie Stiefvater: for an understanding between souls who eat and breath man-eating horses of the sea some like to call romance (do not go in expecting the hunger games whatever the description reads)

  • Guardian of the Dead by Karen Healey: SUBVERTED PERSEPHONE - not explicitly but still. this book is entrenched in its New Zealand setting and built entirely on Maori myth

  • The Demon’s Lexicon by Sarah Rees Brennan: Supernatural set in the UK and this amoral pair of brothers get blackmailed by a pink-haired girl (who eventually becomes the heroine yay!) into helping her brother.

  • Lips Touch: Three Times by Laini Taylor: a collection of short stories based on Western fairyfolk written to wring out tears of awe.

  • Skin Hunger by Kathleen Duey: there are no words [tw: torture, abuse, it’s extremely disturbing so prepare for everything tbh]

  • Star Crossed by Elizabeth C. Bunce: a YA ASOFAI where religious sects fight for the throne centered on a thief with blood on her hands and magic in her veins. (it’s also a perfect winter read.)

  • Eon by Alison Goodman: i can’t say anything for its authenticity but its world is based on ancient China and is a good deal less offensive than other ancient china recs i’ve seen, so for a change of setting.

  • Devil’s Kiss by Sarwat Chadda: also set in the UK, it stars a Middle-Eastern girl Templer Knight raised in the business.

  • Rampant by Diana Peterfreund: killer unicorns and the cloister of huntresses who kill them. that is all

  • Everything by Melina Marchetta: it’s the soul nourishment you didn’t know you needed. i advise you buy half her books if buying bc you’ll be lost after the first one.

indigenous SFF anthology: Walking the Clouds


Recommended Reading:  People of Color in Fantasy Literature


POC Authors and Protagonists in Science Fiction & Fantasy

POC in Fantasy/Sci-Fi Novels

Diversity Roll Call Roundup:  POC in Sci-Fi & Fantasy

Popular Fantasy With POC Protagonist Books







This is the Crown of Stars series by Kate Elliott.

This is one of those series that people either love or hate.

Firstly, it is based on Medieval Europe very faithfully, in all the ways that many fans of this genre don’t like. Firstly, the Church rules the entire land with an iron fist. Religious authority supersedes secular authority most of the time. Heresy and splinter cults  are a huge fucking problem. Secondly, there are people of color, especially in the nobility, because treaty marriages and whatnot. Just like Medieval Europe. Lastly, there is the ambiance of dirty smelly people, religious corruption, creeping superstition, witch hunts, and pervasive ignorance. Most people including nobility are like, straight-up illiterate.

And the reason why some people really don’t like it is the characters go through some unbelievably intense shit, and have realistic emotional reactions to what they endure. In other words, it’s fucking depressing, because the characters are fucking depressed and have PTSD.









image

Liath (pictured on the cover of Book 3 and 6), the mainest of main characters, is a young woman who is mixed-race; part white and part Aoi, who are your “ancient magic elves” people, and they are also Black people. Nearly all of her problems come from being hypersexualized by the people around her, constantly, and the victimization that results from that. The trauma that results from this is pervasive and doesn’t just “go away” as the books progress, in fact it pretty much shapes all of her decisions. She is painted as emotionally fragile and need of protection she doesn’t ever get; she is expected to get over everything, toughen up, and get things done, but she can’t. Many readers dislike this. She is also obsessive and seems to have some attachment disorders. She is extremely powerful but can’t function half the time. I think she’s great.

image

Another main character, Sanglant (pictured on covers of books 1 and 2), is the same mix as Liath, Aoi (Black/magic elf), and white. He is hypersexualized and hypermasculinized by the people around him. He endures degradation and some pretty…unfortunate shit. The repercussions of what he has gone through are also pervasive and he doesn’t just “get over it.”

Alain is the third main character, who is a “more traditional” high fantasy main character: teenage white boy, idealistic, well-intentioned, innocent, of mysterious and uncertain parentage, and desperately wants to find out who he “really” is. Also, maybe magic in certain ways. Happily, the things that happen to Alain are not “traditional high fantasy” things. Because this is not a traditional high fantasy world.

Things that happen in this series: disappointment, over and over again. The excruciating shattering of illusions. Characters plummeting off of pedestals you’re encouraged to try and put them on. Weakness and human folly. Scary, dangerous magic that doesn’t solve much of anything and may make things worse. Despair when one might expect happiness and snakes in the Garden of Eden. Suffering that does not lead to redemption, and instead just must be lived with.

Stronghand is a sort of sub-main character, and I think he may have been my favorite. He is not human. His perspective is delightfully alien and refreshingly bizarre. He is a kind of counterweight to the entire rest of the book.

In summation, this is one of the most unusual and unique fantasy series I have ever read. It manages to be somehow alternately-historically-accurate and completely subvert that at the same time. It’s ambiguous and doesn’t give you what you think you want, but it might give you something better.

I really, really want to re-read it. I think I may re-purchase it as soon as I get paid.












Also I’d totes forgotten about Conrad the Black and his daughter, who as direct descendents of the former Emperor and relatives of the king, are some of the major players in the political jostling part of the plot. Which falls under the delicious category listed above, which is “This Series Adopts All The Parts of Medieval Europe That All Fantasy Authors Just Ignore or Dispose Of”:

image

Also loving depictions of people with cognitive disabilities in book 1. One of them is a kinless stableboy and is treated accordingly, and the other whom is an important nobleman and treated accordingly. Both are characters with personalities, names, and roles to play in the plot.













So Long Been Dreaming (anthology)

Fantasy Tag
SF & Fantasy Tag
SFF Tag
Time Travel Tag
Urban Fantasy Tag
Vampire Tag
Genre: SF.Fantasy
GLBT Tag
Index of Women Sci Fi Writers of Colour
Booklists
Assorted Book Reviews
Recommendations


Die Namen hinter den Welten
0815_weltenblog
Diese Liste verzichtet (wie die letzte) auf Weltensysteme (G-Universe und TBG von Logan, System Onére von TheWingedShadow) und Weltenteile (Altann von Latsi, Dershine von Yurohur). Ihr findet hier nur Welten (Wjasun von Latsi, Gaia von Logan, Präton von Yurohur, Ellanar von TWS usw.). Welten mit Website sollten einen Hyperlink haben, alle anderen lassen sich im Idealfall im "Du und Deine Welt" Forum suchen.


#
[2246] Slick
[9000] Noru
A
[Aarlon] Bernstein
[Acarneya] Neyasha
[AD 2309] -nicht im Forum-
[Ænrija] Lomaril
[Æýansmottír] Gomeck
[Aerde] Pilger
[Aerthei] martinvi
[Airann] Falayon
[Alibi-SciFi-Welt] Hans
[Alithan] Mariémma
[Alternativerde 1813-1920] Talh
[Altheriya] Rhiannon
[Amaryn] -nicht im Forum-
[Ammun Nour] Stiller Wolf
[Amruscha] Barlaín
[Amynion] Malacai
[Anbemios] Felicitas
[Andaman] Tam-Lok
[Andaria] Meister Rabenfeder
[Andrahir] Breanna
[Ankathor] Faikhon
[Anra'Sari] dat Ly
[Anwae] Sturmfaenger
[Anwu] Yambwi
[Apeiron] Zeromaru
[Araun] Teria
[Arbor - die Welt des Himmelsbaums] Nordstern
[Ardana] Akira
[Ärdh] DesbiNida
[Arie] Damokles
[Armageddon] LordAbaddon
[Arseyya] Sturmfaenger
[Ashen] Vys
[Asornok] rudolf stolte
[Assantora] Assantora
[Die Asvenari und ihre Welten] -nicht im Forum-
[Atem] Mara
[Athanasia] Acedia
[Atona] Seral
[Aurhim] Silph und Shay
[Aurora Aeris] Jora
[Avatar] Mara
[Avera] Snapshot
[Azoth] Merlin
[Azunia] Jinna
B
[Ballon, Der] Aquilifer
[Bioka] Efyriel (Kontinent Eslas)
[Black and Unblack] Happy Mephisto
[Bloodgrind: New Angeles] Logan
[Bloubbuji] Gomeck
C
[CaeLon] Aeyolscaer
[Caélya] Danchou
[Caeruin] -nicht im Forum-
[Caldirha] Bruder Jakob
[Cammuoria] Taulin (nicht im Forum)
[Charta Magica, Die] Yambwi
[Cimmora] Logan
[Concordia] Hypergrip
[Conjunja] VoyaGeo
[Coolca] Merlin
[Cracks] Twist
[Crisehound] Aristagon
[Cyras] SonOfTheDark
D
[Daidalos-Weltenchronik] Helico
[Daleth] Schimazlnik
[Damokles-Universum] Nemedon
[Danmoria] Rune
[Dark Earth] Mercury
[DesIllusion] Pherim
[Deutsche AL] DannyG
[Dimeratra] Veria
[Dinadya] Diaryan
[DIS - Die letzte Stadt] Logan
[Drachentraum] Gerrit
[Dracoon] Diamant
[Drankan] Hans
[Drei Welten, Die] Dorte
[Drugoon] dez
[DSC 2524] Draghir
[Dunkler Spiegel] Mara
E
[Earon] Heinrich
[Eddanor] Zhen
[Ebarr] Merlin
[Edaphon] Yoscha
[Eichenburg] JvW
[Elinos] Shevek
[Ellanar] TheWingedShadow
[Elomaran] Elomaran
[Elython] Tabor
[Endless Empire] Lord Finster
[Engelstränen] Mara
[Enwelt] Gerblinger
[Esper] Jerron
[Erynnia (kurz: Ern)] -nicht im Forum-
[EURPlaB] Lyrillies
[Ewelt] Yambwi
[Eya] Tejaava
F
[Faldreich] Brandolf
[Falranda] Weltraumschlange
[Fathility] Aristagon
[Ferlon] kensen468
[Flügelwelten] Klinge
G
[Gaetea] Akiot
[Gaia] Logan und Yelaja
[Galaxy Rul0rz] Polli Matrix
[Galtara] Mara
[Gavindra] Thure
[Gaya] -nicht im Forum-
[Gekawa] Merlin
[Grenzwelt] -nicht im Forum-
[Grreia] Nhaletj
[Gûgl] Moordrache
H
[Haegemonia] Lord Finster
[Hakyoes, Die Chroniken von] Roca
[HellwaR] Logan
[Helvai] Gecktron
[Hochhäuser] Weltraumschlange
[Hohlwelt] pra
[Holy Crusader Catgirls from Outer Space] Mercury
[Hyve after Life] MarvelousGenki
I
[Íja Macár] Moordrache
[Inis Albion] WeepingElf
[Inseln von Karmut] Gerrit
[Iri] Askira
[Iron] Kanophys
[Isaria] Minneyar
[Issoy] Jundurg
[Itorya] Zeromaru
K
[Kalaté] Veria
[Kamora] Neg
[Kantálin] Shayariel
[Kanturia] Hans
[Kataria] Rash
[Keltavor] Namnaoth
[Kinthara] Kim
[Die Welt des Kleinen Kriegers] -nicht im Forum-
[Kreijor] Sir_Usul
L
[Laandweylig] BruderJakob
[Lacerta] Trajan
[Laharia] Veria
[Lapoi] Yambwi
[Laptor] dat Ly (alt | neu)
[Lebus - ein Büro in Preußen] Mara
[Lekÿs] Fryie
[Lemna] Mara
[Lhannd] Gerion
[Ludos] Sorcha
[Lym] Lyrillies
[Lyvad] Taipan
M
[Mangawelt] inarian
[Mantheran] Da_Gaarden
[Maraytha] Kira
[Mausanien] PolliMatrix
[Melanor] Magus Randobar (nicht im Forum)
[Meralun] Logan
[Menara] Yambwi
[Mercs Universum] Mercury
[Mereliel] Sol'Pati
[Merianka] Parsana
[Mevongad] Latsi
[Mhurnoa] Dharamos
[Miasma] Ronin
[Minayan] Teria
[Minovar] Eventhar
[Miseruma] Bzh'en
[Mondo Novo] Dharamos
[Mranlah] Talh
[Mtali] Merlin
[Muini Mula] Maverick
[Myrada] Abberline
[Myrom] Circinus
[Myroth] Alkone
[Mysterion] Gomeck
[Mythowelt] Happy Mephisto
N
[Namenlose SciFi Welt] von Cith-Ungul
[Namenlose SciFi Welt] von Empire
[Namenlose SciFi Welt] von JvW
[Namenlose Welt] von Kamin
[Namenlose Welt] von Sel93
[Namenlose Welt, vormals Vittaee] Aquilifer
[Nantharia] Der Don
[Nehadún] Ehana
[Neptuns namenlose Welt (NnW)] Neptun
[Nerrac] Eld
[Neue alte Welt, Die] Waduru
[NiMa] Tejaava
[Nirnen] -nicht im Forum-
[Norn] Pilger
[Nuraja] Puck
[Nymus] Nharun
O
[Obsidian] Rabenschwinge
[Okar] blackfirefly
[Ökonomagia] Socke
[Ordelen] Saavedro
[Orun und Szad'Azdhar] (Sturmfaenger's Livejournal. Yay.)
[Óviolúlye] Latsi
P
[Paigea] Doro
[Pantia] Cele
[Paranoid Android] Aristagon
[Pentamurion] Trippelschritt
[Peschtschera] fluchtigerBesucher
[Phainomainica] Yambwi
[Phalarhen] Angelique LeCiel
[Phantásia] Michelle
[Pharos IV] rudolf stolte
[Phera] Vinni (siehe "Hintergrund")
[Pherana] 3o3ik
[Pipes] -nicht im Forum-
[Pogotanien] Kairos
[Polytropolis] Draca
[Pordania] Cato Maior
[Präton] Yurohur
[Projekt, Das] Noru
[Pyros] Minneyar
Q
[Quresion] Druyènn
R
[Rabenschwarz] Svartedauden
[Rabenzeit] Teria
[Rabérion] Aeyolscaer
[Raum, Der] Loghaire
[Remembrance] Logan
[Rhejvandar] Tha_Ira
[Riwün] dat Ly
[Roreâz] Rin
[Rudran] Diogenes
S
[Saba] Noru
[Saevia] Fyn
[Santharia] Gruppenprojekt
[Sapphiria] PolliMatrix
[Sayelan] Lakyr
[Schichtenwelt] Waduru
[Scyrr'ijael] voguish
[Seelenfänger] bandit
[Seelenschiff] Mara
[Sein oder Nichtsein] Veria
[Seribain] Rica
[Shannahja] skyven
[Shinshaai-cyat] Lyrillies
[Silaris] Amanita
[Sileas] Agarwaen
[Silienar] Salyan
[Simereti] Nevada
[Siremon] Kirren
[Sirena] Jundurg
[Solabar] ThornLaFahr
[Sonsyst] Bettina
[Sotha Then] Parsana
[Sphalino] Mara
[Spieluhr] Weltraumschlange
[Splitter] Mara
[Stadt der Planeten] Noru
[Stadt, Die] Ionflux
[Steinfall] Ronin
[Sternenmeer] -nicht im Forum-
[Swyrtr] Hans
T
[Tabbas] Merlin
[Taeron] mask
[Tahjam] Tai-mae
[Taladas] -nicht im Forum-
[Talandor] Papa Rabe
[Talarea] Teria
[Talasil] Rica
[Taleris] -nicht im Forum-
[Tanara] Namnaoth
[Taoki] Veria
[Ta'Ran] -nicht im Forum-
[Tark VII] Gerblinger
[Tarmanel] Felicitas
[Teiskundal] Aquilifer
[Telton] marasek
[Tem] Loghaire
[Termetia] Brottkopp
[Terra Edea] Michelle
[Terra Universe] Assantora
[Teryon] Corvus
[Tinnitus] Merlin
[Thaera] Pherim
[Tharis] Rune
[Tharnak] Guido
[Theozid] Mara
[The Black Galaxy] Logan
[Thiios] Jundurg
[Thingens] JvW
[Thoruné] Stiller Wolf
[Thyria] -nicht im Forum-
[Tieranna] -nicht im Forum-
[Tiranmar] Tika
[Treibgut] mask
[Trîas] Tabris
[Twinion] Kalinda
U
[U.E.F.C.S] Waduru
[UFPA 2600 A.D.] DannyG
[Ulldart] Meister Mahet (Markus Heitz)
[Universum der Trauer] Weltraumschlange
[Unterirdische in Deutschland] Dorte
[Uralte Lande] Jora
[URU - Rabenschwinges Zeitalter] Rabenschwinge
[Utz] Danchou
[úmatayashámahide] Duck-billed Platypus bzw. Merlin (ein anderer Merlin)
V
[Vâera] Abyssos
[Verlieswelt] Lekamon
[Vinländer] Shay
[Void Entrése] Aristagon
[Vorago] Tabris
[Vorya] Gerblinger
W
[WarSpectives] -nicht im Forum-
[Die Welt der Wegners] DieWegners
[Weltenbuch] jcorporation
[Weolkynn] Gamonet
[Werra] Sethai
[Westlande] Taurus
[Wey'On] Wanderer
[Wicksche Wetenschoppen] Thure
[Wjasun] Latsi
[Wykar] KeyKeeper
X
[Xegity] Ionflux
[Xian] Yvo
Y
[Yazata] Jewelie Moon
[Yorn] TyllZybura (nicht im Forum)
[Yshar'Yun] Waduru
Z
[Zantrel] Weltraumschlange
[Zaphira] Minneyar
[Zeidel] CroqueGrec09
[Zeitwender] Weltraumschlange
[Ziegenburghenz] Schimazlnik
[Zulim] Assantora

Das Kompendium der Welten
0815_weltenblog
Hallo allerseits,

Die folgende Liste enthält weder Weltensysteme (G-Universe von Logan, System Onére von TheWingedShadow) noch Weltenteile (Altann von Latsi, Dershine von Yurohur). Ihr findet hier also nur Welten (Wjasun von Latsi, Gaia von Logan, Präton von Yurohur, Ellanar von TWS usw.) und darüber hinaus ist die Liste bei Weitem nicht vollständig. Welten mit Website sollten einen Hyperlink haben, alle anderen lassen sich im Idealfall im "Du und Deine Welt" Forum suchen.

Outworld-Weltennamen
2246
3 Welten, Die
9000
Chroniken von Hakyoes, Die
Die Alibi-SciFi-Welt von Hans
Die Asvenari und ihre Welten
Die Spielwelt für Daidalos
Die Welt der Wegners
Die Welt des Kleinen Kriegers
Gerrits "Inseln von Karmut"
"Holy Crusader Catgirls from Outer Space" von Mercury
Mercs Universum
Namenlose SciFi Welt von Cith-Ungul
Namenlose SciFi Welt von Empire
Namenlose SciFi Welt von JvW
Namenlose Welt von Kamin
Namenlose Welt von Sel93
Namenlose Welt von Vyserhad
Namenlose Welt, vormals Vittaee
Neptuns namenlose Welt (NnW)
A
Aarlon
Acarneya
AD 2309
Ænrija
Aerde
Aerthei
Æýansmottír
Airann
Alithan
Alternativerde 1813-1920
Altheriya
Amaryn
Ammun Nour
Amruscha
Amynion
Anbemios
Andaman
Andaria
Andrahir
Ankathor
Anra'Sari
Anwae
Anwu
Apeiron
Araun
Arbor - die Welt des Himmelsbaums
Ardana
Ärdh
Arie
Armageddon
Arseyya
Asornok
Assantora
Atem
Athanasia
Atona
Aurhim
Aurora Aeris
Avatar
Avera
Azoth
Azunia


Read more...Collapse )


Zu meiner Verteidigung: Ich mag Listen.

?

Log in